SCB verpflichtet Kaspars Daugavins


News Redaktion
Sport / 10.06.21 14:25

Der SC Bern besetzt eine weitere Ausländerposition für die nächste Saison. Der Cupsieger verpflichtet den lettischen Internationalen Kaspars Daugavins.

Kaspars Daugavins nahm mit Lettland bereits zehnmal an Weltmeisterschaften teil (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)
Kaspars Daugavins nahm mit Lettland bereits zehnmal an Weltmeisterschaften teil (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Daugavins unterschrieb mit den Bernern einen Zweijahresvertrag. In der abgelaufenen Saison spielte der 33-jährige Stürmer, der an der Heim-WM in Riga seine Farben als Captain vertrat, für den KHL-Klub Witjas Podolsk und verbuchte dort in 58 Spielen 49 Skorerpunkte (17 Tore). Für Daugavins ist es das zweite Gastspiel in der Schweiz, nachdem er in der Saison 2013/14 für Genève-Servette aufgelaufen war.

Damit sind beim SCB drei von vier Ausländer-Positionen besetzt. Vom Quartett der letzten Saison sind die beiden Kanadier Cory Conacher und Dustin Jeffrey übrig geblieben.

Ausserdem gaben die Berner bekannt, dass sie mit Beginn des Eistrainings Ende Juli Timothy Kast testen werden. Der 32-jährige Stürmer, der die letzten drei Saisons mit Servette absolvierte, erhält die Möglichkeit, sich für einen fixen Vertrag aufzudrängen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Lufthansa-Ferienflugmarke Eurowings Discover startet im Juli
Wirtschaft

Neue Lufthansa-Ferienflugmarke Eurowings Discover startet im Juli

Die neue Ferienflugtochter der Lufthansa, Eurowings Discover, kann Ende Juli mit einem Erstflug von Frankfurt nach Mombasa an den Start gehen. Das Luftfahrt-Bundesamt habe die Betriebsgenehmigung in dieser Woche ausgestellt, teilte die Lufthansa am Donnerstag mit.

Gelungener Halbfinal-Auftakt für die Golden Knights
Sport

Gelungener Halbfinal-Auftakt für die Golden Knights

Die Vegas Golden Knights starten in den NHL-Playoffs-Halbfinals mit einem 4:1-Heimsieg in die Best-of-7-Serie gegen die Montreal Canadiens.

Marcus Caduff (Mitte) wird Bündner Regierungspräsident 2022
Schweiz

Marcus Caduff (Mitte) wird Bündner Regierungspräsident 2022

Marcus Caduff (Mitte) wird Bündner Regierungspräsident 2022. Der Grosse Rat wählte den 47-Jährigen am Dienstag mit 91 von 93 gültigen Stimmen. Neun Stimmzettel wurden leer abgegeben.

Alleine kann selbst Lewandowski nicht helfen
Sport

Alleine kann selbst Lewandowski nicht helfen

Unter Leitung von Robert Lewandowski wollte sich Polen vom Erbe der erfolgreichen Generation der Siebzigerjahre lösen. An der EM stürzt das System "Lewandowski" aber bei erster Gelegenheit ein.