Schaffhauser Polizei zieht gefährliche Lastwagen aus dem Verkehr


News Redaktion
Schweiz / 26.11.21 20:52

Die Schaffhauser Polizei hat bei einer Kontrolle von Lastwagen und Sattelschleppern am Freitag teils schwerwiegende Mängel festgestellt. Sie beanstandete den Zustand von elf der 18 kontrollierten Fahrzeugen. Vier Chauffeure durften nicht mehr weiterfahren.

Die Schaffhauser Polizei führte die Kontrolle im Auftrag des Bundes durch. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Die Schaffhauser Polizei führte die Kontrolle im Auftrag des Bundes durch. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Die Kontrolle fand am Morgen im Schwerverkehrskontrollzentrum in der Stadt Schaffhausen statt, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Bei einem Anhängerzug seien mehrere Risse an Fahrzeugträgern diagnostiziert worden. Zudem sei einer der Schwingungsdämpfer abgerissen gewesen und zwei Reifen hätten kein Reifenprofil mehr aufgewiesen.

Ein Chauffeur hatte sein Fahrzeug den Angaben zufolge seit zwölf Arbeitstagen gelenkt, ohne die vorgeschriebene wöchentliche Ruhezeit einzuhalten. Insgesamt zeigte die Polizei neun Chauffeure an, zwei wurden gebüsst.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uri fördert neu Installation privater Ladestationen für Autos
Regional

Uri fördert neu Installation privater Ladestationen für Autos

Mit dem Förderprogramm Energie Uri 2022 unterstützt der Kanton neu auch die Ladeinfrastruktur für Elektroautos bei Mehrfamilienhäusern finanziell. Insgesamt stehen im laufenden Jahr mit 2,5 Millionen Franken weniger Fördergeldern zur Verfügung, Schwerpunkt bleibt die Sanierung von Gebäudehüllen.

Holzpellets-Preise steigen im Jahresvergleich um 20 Prozent
Wirtschaft

Holzpellets-Preise steigen im Jahresvergleich um 20 Prozent

Schwankende Holzpreise sowie Lieferschwierigkeiten bei gleichzeitig höherer Nachfrage haben die Preise von Holzpellets für Heizungen deutlich nach oben getrieben. Im Januar lagen die Preise 20 Prozent über dem Vorjahr, wie die Organisation Propellets mitteilte.

Schwamendinger Schiessplatz Probstei soll zu Wohnraum werden
Schweiz

Schwamendinger Schiessplatz Probstei soll zu Wohnraum werden

SP und Grüne wollen den stillgelegten Schiessplatz Probstei in Zürich-Schwamendingen in gemeinnützigen Wohnraum umnutzen. Ihr Postulat ist am Mittwoch mit 80 zu 34 Stimmen überwiesen worden.

Zürich bremst E-Trottinette ab: Nur Schritttempo in Fussgängerzonen
Schweiz

Zürich bremst E-Trottinette ab: Nur Schritttempo in Fussgängerzonen

Die Stadt Zürich will mehr Ordnung und Sicherheit bei den E-Trottinetten, auch E-Scooter genannt: In einigen Fussgängerzonen werden die Gefährte in einem Testbetrieb automatisch auf Schritttempo abgebremst. Zudem sind vordefinierte Parkflächen geplant.