Scheune in Oberneunforn komplett ausgebrannt


News Redaktion
Schweiz / 28.06.20 15:49

Eine Scheune ist im thurgauischen Oberneunforn am Sonntagmittag ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

In Oberneunforn TG ist am Sonntagmittag eine Scheune ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)
In Oberneunforn TG ist am Sonntagmittag eine Scheune ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. (FOTO: Kantonspolizei Thurgau)

Die Polizei war kurz vor 11.45 Uhr alarmiert worden, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagnachmittag hervorgeht. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Polizei sei die Scheune bereits in Vollbrand gestanden.

Die Scheune sowie ein Lieferwagen und ein Anhänger, die darin untergebracht waren, sind komplett ausgebrannt, wie die Polizei weiter schreibt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken beziffert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Frau nach Feuer in Scheune in Hundwil AR im Spital
Schweiz

Frau nach Feuer in Scheune in Hundwil AR im Spital

Beim Brand einer Scheune in Hundwil AR ist am Montagnachmittag eine Frau verletzt worden. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Chinas Aussenhandel wächst unerwartet stark
Wirtschaft

Chinas Aussenhandel wächst unerwartet stark

Trotz der globalen Corona-Krise hat sich Chinas Aussenhandel überraschend gut erholt. Exporte und Importe der grössten Handelsnation lagen im Juni erstmals wieder im Plus, wie Chinas Zollverwaltung am Dienstag in Peking berichtete.

Neue Prognose nach Präsidentenwahl in Polen: Ausgang weiter unklar
International

Neue Prognose nach Präsidentenwahl in Polen: Ausgang weiter unklar

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Polen hat Amtsinhaber Andrzej Duda nach neuen Prognosen seinen Vorsprung vor seinem Herausforderer Rafal Trzaskowski ausgebaut. Demnach erhielt Duda 51 Prozent.

Delta Air Lines schreibt 5,7 Milliarden Dollar Quartalsverlust
Wirtschaft

Delta Air Lines schreibt 5,7 Milliarden Dollar Quartalsverlust

Die Corona-Pandemie hat die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen gebracht. In den drei Monaten bis Ende Juni fiel unterm Strich ein Verlust in Höhe von 5,7 Milliarden Dollar (5,0 Mrd Euro) an.