Schifffahren auf dem Vierwaldstättersee wird teurer


Roman Spirig
Regional / 02.09.19 14:38

Schifffahren auf dem Vierwaldstättersee wird teurer. Erstmals seit fünf Jahren erhöht die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG die Ticketpreise - im Schnitt um 5,7 Prozent. Grund: Hohe Investitionen und sinkende Erträge.

Schifffahren auf dem Vierwaldstättersee wird teurer (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Schifffahren auf dem Vierwaldstättersee wird teurer (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Tariferhöhung werde mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 erfolgen, teilte die SGV am Montag mit. Dies, nachdem die SGV im Gegensatz zur öV-Branche im Dezember 2016 auf eine Preiserhöhung verzichtet hatte. Damals erachtete sie es aufgrund der guten finanziellen Situation als nicht nötig, die Fahrpreise nach oben anzupassen.

Somit bezahlt ein Fahrgast mit einem Halbtax-Abonnement ab dem 15. Dezember in der 2. Klasse mit dem Schiff von Luzern nach Weggis und retour beispielsweise neu 19,50 Franken statt 19 Franken oder nach Flüelen und retour 38,50 Franken statt 36 Franken.

Trotz den guten Geschäftsergebnissen der vergangenen Jahre sei eine Preiserhöhung unausweichlich, schreibt die SGV. Nötig machten diese Tariferhöhung die allgemeine Teuerung, der laufende Angebotsausbau sowie umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur sowie in die Schiffsflotte. Aktuell werde das Dampfschiff Stadt Luzern für rund 13 Millionen Franken generalsaniert.

Zusätzlich kämpfe die SGV gegen sinkende Durchschnittserträge pro Fahrgast, wie es weiter heisst. Die SGV erhöhte die Fahrpreise letztmals im Dezember 2014.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jubel für starke Frauen bei Weltpremiere des Musicals
Schweiz

Jubel für starke Frauen bei Weltpremiere des Musicals "Wüstenblume"

Mit langem Jubel ist in St. Gallen am Samstagabend die Welturaufführung des Musicals "Wüstenblume" gefeiert worden. Die stimmgewaltige Amerikanerin Kerry Jean machte der Figur der Waris Dirie, um deren schillerndes Leben es ging, alle Ehre.

Gedenkfeier für verstorbene Basketball-Legende Kobe Bryant
Sport

Gedenkfeier für verstorbene Basketball-Legende Kobe Bryant

Tausende Menschen, darunter zahlreiche Prominente weit über die Sportszene hinaus, nehmen bei einer Trauerzeremonie Abschied von dem bei einem Helikopter-Absturz verstorbenen Kobe Bryant.

Vlhova bangt um Fortsetzung der Saison
Sport

Vlhova bangt um Fortsetzung der Saison

Die Slowakin Petra Vlhova hat sich bei den Weltcuprennen in Crans Montana eine Knorpelverletzung am Knie zugezogen und sich heute Montag in einem Spital untersuchen lassen. "Wir prüfen derzeit, wie es in der Saison weitergehen könnte", wird Trainer Livio Magoni auf der Website von "Pravda" zitiert.

Dortmund und Leipzig zurück im Liga-Alltag
Sport

Dortmund und Leipzig zurück im Liga-Alltag

In der Bundesliga wollen die Bayern-Verfolger aus Leipzig und Dortmund die positiven Schwingungen aus der Champions League nutzen. Lucien Favre hat mit Werder Bremen noch eine Rechnung offen.