Schlafende Autofahrerin fährt auf ZB-Gleis - Passanten stoppen Zug


News Redaktion
Regional / 02.11.20 09:03

Passanten haben am Sonntag in Kaiserstuhl OW eine Kollision zwischen einem verunfallten Auto und einem Zug der Zentralbahn (ZB) verhindert. Eine talwärts fahrende Autofahrerin war wegen Sekundenschlafs auf das Bahntrassee gefahren.

Eine Autofahrerin ist in Kaiserstuhl OW eingenickt und aufs Bahntrassee gefahren. (FOTO: Kantonspolizei Obwalden)
Eine Autofahrerin ist in Kaiserstuhl OW eingenickt und aufs Bahntrassee gefahren. (FOTO: Kantonspolizei Obwalden)

Die Lenkerin sei kurz vor der Station Kaiserstuhl von der Strasse abgekommen und auf deren rechter Seite gegen einen Pfosten gefahren, teilte die Kantonspolizei Obwalden am Montag mit. Das Auto habe eine Abschrankung durchbrochen und sei dann auf dem Gleis der ZB zum Stillstand gekommen.

Zur selben Zeit nahte ein Zug. Passanten hätten die langsam fahrende Komposition bei der Bahnhofseinfahrt mit Handzeichen zum Stoppen bringen können, teilte ein Polizeisprecher auf Anfrage mit. Die vier Personen, die sich im Auto befanden, hätten dieses selbständig verlassen können. Zwei Kinder seien mit unbestimmten Verletzungen in ein ausserkantonales Spital gebracht worden.

Um das verunfallte Auto mit einem Kran zu bergen, wurde die Fahrleitung der ZB ausgeschaltet und der Bahnverkehr unterbrochen. Auch die Strasse war vorübergehend gesperrt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Abfahrt in Kitzbühel auf Sonntag verschoben
Sport

Abfahrt in Kitzbühel auf Sonntag verschoben

Das Wetter macht auch den Organisatoren in Kitzbühel einen Strich durch die Rechnung. Die Hahnenkamm-Abfahrt vom Samstag ist auf Sonntag verschoben. Der Super-G findet neu am Montag statt.

Corona-Pandemie droht soziale Ungleichheit zu verschärfen
Wirtschaft

Corona-Pandemie droht soziale Ungleichheit zu verschärfen

Das Coronavirus trifft Menschen in Armut besonders hart. Die Pandemie kann aber laut einem Oxfam-Bericht ein Weckruf sein, das Problem der sozialen Ungleichheit endlich an der Wurzel zu packen.

Polizei löst Party in Self Check-in Hotel in Uster auf
Schweiz

Polizei löst Party in Self Check-in Hotel in Uster auf

In einem Self Check-in Hotel in Uster haben sich in der Nacht auf Sonntag über 25 Personen für eine lautstarke Party versammelt - dies trotz Corona-Massnahmen. Die Stadtpolizei Uster löste das Fest auf und wies die Partygänger weg.

Das Spitzentrio gewinnt seine Spiele
Sport

Das Spitzentrio gewinnt seine Spiele

Kloten, Langenthal und Ajoie lassen in der Swiss League nichts anbrennen. Die Top 3 der Liga feiern allesamt Siege.