Schluss mit Chlöpf! Migros Luzern und Ostschweiz geben Feuerwerksverkauf auf


Roman Spirig
Regional / 04.07.19 17:25

Die Genossenschaften Migros Luzern und Ostschweiz verzichten künftig auf den Verkauf von Feuerwerk. Hintergrund sind die Planungsunsicherheit, wenn etwa wegen Feuerwerksverboten der Absatz einbricht, und die aktuelle Klimaentwicklung.

Schluss mit Chlöpf! Migros Luzern und Ostschweiz geben Feuerwerksverkauf auf (Foto: KEYSTONE / PETER SCHNEIDER)
Schluss mit Chlöpf! Migros Luzern und Ostschweiz geben Feuerwerksverkauf auf (Foto: KEYSTONE / PETER SCHNEIDER)

Die zehn Migros-Genossenschaften seien in ihren Entscheiden eigenständig, sagte eine Migros-Sprecherin am Donnerstag auf Anfrage. Bereits letztes Jahr habe die Genossenschaft Aare den Verkauf eingestellt, nun folgten Luzern und Ostschweiz.

Zum bisherigen Umfang des Feuerwerkverkaufs bei den betroffenen Migros konnte die Sprecherin keine Angaben machen. Es entstünden durch den Verzicht gewisse Einbussen. Allerdings hielten sich diese in etwa die Waage mit den Ausfällen, wenn man etwa bei Trockenheit wie im vergangenen Jahr mit kurzfristigen Verkaufsstopps konfrontiert sei.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Skateboarder bei Sturz in Buchs schwer verletzt
Schweiz

Skateboarder bei Sturz in Buchs schwer verletzt

Ein 17-jähriger Skateboarder ist am Donnerstagabend in Buchs auf einem Trottoir gestürzt. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Frühling war zu warm, sehr sonnig und massiv zu trocken
Schweiz

Frühling war zu warm, sehr sonnig und massiv zu trocken

Nach dem wärmsten Winter seit Messbeginn hat sich auch der Frühling dieses Jahr in der Schweiz überdurchschnittlich warm gezeigt. Zudem schien die Sonne laut dem Wetterdienst Meteonews deutlich häufiger als im klimatischen Mittel. Vielerorts war es massiv zu trocken.

Verpackungskünstler Christo ist tot
International

Verpackungskünstler Christo ist tot

Wer glaubte, dass Christo in seinem silbern verpackten Berliner Reichstag oder seinen leuchtend gelben, schwimmenden Stegen auf einem See in Italien irgendeine tiefere Bedeutung sah, der irrte.

Bauma: Hoher Sachschaden nach Brand in unbewohntem Einfamilienhaus
Schweiz

Bauma: Hoher Sachschaden nach Brand in unbewohntem Einfamilienhaus

Beim Brand in einem nicht mehr bewohnten Einfamilienhaus ist am Donnerstagabend in Bauma ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.