Schmutz in neuem Rohr verunreinigte Luzerner Trinkwasser


News Redaktion
Regional / 27.09.22 13:55

Eingetrockneter Schmutz in einem neu verlegten Wasserrohr hat für die Trinkwasserverunreinigung in der Stadt Luzern im Sommer gesorgt. Das Leitungsstück war während drei Monaten und somit länger als üblich auf einer Baustelle gelagert worden.

In diesem rund sechs Meter langen Rohr verbarg sich die Quelle der Trinkwasserverschmutzung in der Stadt Luzern. (FOTO: EWL)
In diesem rund sechs Meter langen Rohr verbarg sich die Quelle der Trinkwasserverschmutzung in der Stadt Luzern. (FOTO: EWL)

Das Rohr sei im Juli 2022 neu eingebaut worden, teilte Energie Wasser Luzern (EWL) am Dienstag mit. Während der Lagerung hatten sich offenbar die Verschlusskappen, die die Rohre vor Verunreinigung schützten, vorübergehend gelöst. Das kantonale Labor habe pflanzliches Gewebe festgestellt, das von aussen in das Rohr gelangt war.

Das schadhafte Rohr war bereits am 12. August wieder entfernt worden. Die Verunreinigung sei bei der branchenüblichen Sichtkontrolle nicht entdeckt worden. Es sei länger auf der Baustelle gelagert worden, als normalerweise üblich. Bei der Kontrolle seien Enterokokken-Bakterien nachgewiesen worden.

Wegen der Trinkwasserverschmutzung mussten Ende Juli rund 3000 Personen im Stadtluzerner Quartier Langensand Matthof ihr Trinkwasser während fast zwei Wochen abkochen. Wegen der belastenden Situation für die Menschen im Quartier stellte EWL fünf Zapfstellen auf.

Bereits Anfang August hatten 95 Prozent der Haushalte im Quartier Langensand Matthof wieder sauberes Trinkwasser. Für rund zwei Dutzend Häuser im Gebiet Imfangring installierte EWL eine provisorische Trinkwasserzufuhr. Es war laut EWL das erste Mal seit 20 Jahren, dass es in der Stadt Luzern eine Trinkwasserverschmutzung gab.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lewandowskis Herkules-Aufgabe
Sport

Lewandowskis Herkules-Aufgabe

Ein mit Stars gespicktes, eingespieltes Spitzenorchester gegen einen einsamen Superstar: Polens Robert Lewandowski soll im WM-Achtelfinal gegen Frankreich das Unmögliche möglich machen.

Kreml an Biden: Truppenabzug aus Ukraine keine Option
International

Kreml an Biden: Truppenabzug aus Ukraine keine Option

Der Kreml hat auf Forderungen von US-Präsident Joe Biden nach einem Kriegsende in der Ukraine reagiert und einen Abzug der eigenen Truppen von dort ausgeschlossen.

RIKLIN & SCHAUB
Events

RIKLIN & SCHAUB "WAS WÄRE WENN - Ein Liederabend im Konjunktiv"

Roman Riklin und Daniel Schaub sind bestens bekannt als ehemalige Mitglieder des Trios HEINZ DE SPECHT, das sich 2019 nach über 700 Konzerten auflöste.

OSZE-Aussenminister können sich nicht auf Erklärung einigen
International

OSZE-Aussenminister können sich nicht auf Erklärung einigen

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine haben sich die Aussenminister der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) nicht auf eine gemeinsame Resolution einigen können.