Schock vor ESAF! Armon Orlik verletzt sich auf der Schwägalp!


Roman Spirig
Schwingen / 11.08.19 20:55

Armon Orlik, Anwärter auf den Titel des Schwingerkönigs, musste am Bergkranzfest auf der Schwägalp nach dem 1. Gang mit einer Rückenverletzung aufgeben.

Schock vor ESAF! Armon Orlik verletzt sich auf der Schwägalp! (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
Schock vor ESAF! Armon Orlik verletzt sich auf der Schwägalp! (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)

Wir schwerwiegend die Verletzung des Bündners aus Maienfeld ist, wurde am Sonntag nicht bekannt. Gemäss Reto Attenhofer, dem Technischen Leiter im Bündner Verband, ist es jedoch nichts Schlimmes. Orliks Start in Zug sei nicht gefährdet.

Im 1. Gang auf der Schwägalp hatte Armon Orlik den Innerschweizer Eidgenossen Mike Müllestein mit einer 9,75 bezwungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ukraine-Krieg: Explosionen auf annektierter Halbinsel Krim
International

Ukraine-Krieg: Explosionen auf annektierter Halbinsel Krim

Auf der von Russland annektierten ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim ist lokalen und Moskauer Angaben zufolge ein Munitionsdepot auf einem Luftwaffenstützpunkt explodiert.

Londoner Polizei unterzog hunderte Minderjährige Leibesvisitationen
International

Londoner Polizei unterzog hunderte Minderjährige Leibesvisitationen

Binnen zwei Jahren sind mehr als 600 Kinder und Jugendliche von Londoner Polizisten einer Leibesvisitation unterzogen worden. Mehr als 95 Prozent der betroffenen Minderjährigen waren männlich und 58 Prozent von ihnen hatten eine schwarze Hautfarbe.

Viele Abklärungen nötig vor Aufnahme von Kindern aus der Ukraine
Schweiz

Viele Abklärungen nötig vor Aufnahme von Kindern aus der Ukraine

Kinder aus der Ukraine sollen in der Schweiz medizinische Hilfe erhalten. Seitdem dies im Juli bekanntgegeben worden ist, sind aber noch keine Kinder eingetroffen. Weil noch einiges einiges abgeklärt werden muss, ist auch nicht bekannt, wann es soweit sein wird.

Berichte über Waffenruhe im Gaza-Konflikt am Sonntagabend
International

Berichte über Waffenruhe im Gaza-Konflikt am Sonntagabend

Ägyptische Vermittler wollen nach palästinensischen Angaben am Sonntagabend eine Waffenruhe im jüngsten Gaza-Konflikt verkünden. Diese solle um 20.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MESZ) in Kraft treten, verlautete aus Kreisen in Gaza, die der extremistischen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad nahestehen. Weder aus Israel noch aus Ägypten gab es dazu bislang eine offizielle Bestätigung.