Schoggimousse aus Schoggihasen


Martina Petrig
Ratgeber / 15.04.20 10:45

Wenn wir das Dessert zurzeit nicht im Restaurant geniessen können, dann zaubern wir es einfach zu Hause hin... und dies erst noch aus Schoggi-Osterresten.

(Foto: Schokoladenmousse/ )
(Foto: Schokoladenmousse/ )

Zutaten

  • 10g Zucker
  • 1 Eiweiss
  • 75g dunkle Schokolade oder 100g weisse / Milchschokolade
  • 1 Eigelb
  • 17g warmes Wasser
  • 250g Vollrahm geschlagen


  • Schwingbesen
  • Gummispatel
  • Schüsseln
  • Pfanne für das Wasserbad

Herstellung

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Giesst in eine kleine Pfanne Wasser und kocht dies auf. Sobald das Wasser siedet, nehmt ihr dieses vom Herd und stellt eine leicht grössere Schüssel mit der Schokolade darauf. Diese wird nun schonend geschmolzen.

Anschliessend wird der Zucker und das Eiweiss steif geschlagen. Anbei wird auch der Rahm geschlagen.

Das Eigelb und das warme Wasser miteinander vermischen. Nun geht es ans Angleichen. Nehmt dafür zwei Esslöffel Schokolade und gebt diesen zum Eigelb hinzu. Rührt dies mit dem Schwingbesen glatt. Wiederholt diesen Vorgang, bis ihr keine geschmolzene Schokolade mehr habt. 

Um ein luftiges Schokoladenmousse zu erhalten ist es das A und O, vorsichtig mit dem Gummispatel das Eiweiss und den Rahm unter die Schokoladenganache zu ziehen. 

Gebt dafür zuerst das Eiweiss - anschliessend den Rahm dazu. 
Entweder wird das Schokoladenmousse nun in der Schüssel kühl gestellt, oder ihr nehmt einen Spritzbeutel, um es in Formen abzufüllen oder in eine Mürbteigschale zu dressieren.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Autofahrer rast doppelt so schnell wie erlaubt durch Sisikon UR
Regional

Autofahrer rast doppelt so schnell wie erlaubt durch Sisikon UR

Mit einem Bleifuss ist in der Nacht auf Sonntag ein Tessiner Autofahrer durch Sisikon UR gerast. Ein Radar der Kantonspolizei Uri registrierte nach Abzug der gesetzlichen Toleranz eine Geschwindigkeit von 101 km/h. Erlaubt seien dort die innerorts üblichen 50 km/h, teilte die Kantonspolizei Uri am Freitag mit.

Bis zu 27 Millionen Franken Corona-Härtefall-Hilfe im Thurgau
Schweiz

Bis zu 27 Millionen Franken Corona-Härtefall-Hilfe im Thurgau

Die Thurgauer Regierung will die Corona-Härtefall-Hilfe des Bundes für Unternehmen wenn nötig vollständig ausschöpfen. Damit stehen bis zu 27,3 Millionen Franken für Darlehen, Bürgschaften, Garantien und A-fonds-perdu-Beiträge zur Verfügung.

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
International

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

Die deutsche Firma Biontech und der US-Pharmariese Pfizer haben bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (Ema) die Zulassung ihres Corona-Impfstoffs in der EU beantragt.

Konflikte, Klima, Corona: UN brauchen Milliarden für Nothilfe
Schweiz

Konflikte, Klima, Corona: UN brauchen Milliarden für Nothilfe

Immer mehr Katastrophen und Konflikte und nun auch das Coronavirus - das stürzt weltweit so viele Menschen in Not wie nie zuvor.