Schottland misslingt EM-Comeback - Schick trifft aus 50 Metern


Roman Spirig
Sport / 14.06.21 20:10

Schottland missglückt die Rückkehr auf die EM-Bühne nach 25 Jahren. Die Mannschaft von Trainer Steve Clarke unterliegt im heimischen Hampden Park in Glasgow Tschechien 0:2. Patrik Schick trifft aus 50 Metern.

Schottland misslingt EM-Comeback - Schick trifft aus 50 Metern (Foto: KEYSTONE / AP / Petr David Josek)
Schottland misslingt EM-Comeback - Schick trifft aus 50 Metern (Foto: KEYSTONE / AP / Petr David Josek)

Der lautstarke Support der knapp 10'000 Fans half nicht: Nach zwei Siegen in den Direktduellen in der Nations League musste sich das ohne den verletzten Arsenal-Aussenverteidiger Kieran Tierney angetretene Schottland den Tschechen im wichtigsten Vergleich trotz Heimvorteil geschlagen geben.

Mann des Spiels und Matchwinner für die Tschechen war Patrik Schick. Der Stürmer von Bayer Leverkusen erzielte beide Tore - das erste nach 42 Minuten per Kopf nach einer Flanke von Aussenverteidiger Vladimir Coufal, das zweite mit einem herrlich platzierten und angeschnittenen Schuss aus rund 50 Metern nahe der Mittelllinie in Minute 52, vorbei an Schottlands etwas zu weit herausgerücktem Schlussmann David Marshall.

2:0 für den EM-Finalisten von 1996 hiess es am Schluss auch deshalb, weil Tomas Vaclik im Tor der Tschechen Abschlüsse von Andy Robertson und Lyndon Dykes (32./66. Minute) glänzend parierte und Jack Hendry nach 48 Minuten die Lattenoberkante traf. Und weil die Schotten auch nicht reüssierten, als der Gegner nach dem 2:0 passiv wurde und weitere Chancen zuliess.

Der Vorstoss in die K.o.-Phase scheint für den EM-Rückkehrer von der britischen Insel damit nach dem ersten Auftritt bereits unrealistisch. Schottlands weitere Gegner heissen am 18. Juni England (in London) und am 22. Juni (in Glasgow) Kroatien.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Desplanches als Fünfter im Final - Mityukov und Mamié out
Sport

Desplanches als Fünfter im Final - Mityukov und Mamié out

Jérémy Desplanches kann weiter von einer Olympia-Medaille träumen. Der Genfer steht in Tokio als Fünfter im Final über 200 m Lagen. Roman Mityukov und Lisa Mamié verpassten den Vorstoss in die Top 8.

Präsident Biden traf belarussische Oppositionsführerin im Weissen Haus
International

Präsident Biden traf belarussische Oppositionsführerin im Weissen Haus

US-Präsident Joe Biden hat sich im Weissen Haus mit der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja getroffen. Die US-Regierung unterstütze die Menschen in Belarus bei ihrem Streben nach Demokratie und Menschenrechten, schrieb Biden am Mittwoch auf Twitter. Biden empfängt in der Regierungszentrale normalerweise eher ausländische Staats- und Regierungschefs. Das Treffen mit Tichanowskaja dürfte daher als Zeichen der Unterstützung für die belarussische Opposition gesehen werden. Die Begegnung war zuvor nicht öffentlich angekündigt worden.

Testen testen testen: WHO dringt auf bessere Hepatitis-Vorsorge
Schweiz

Testen testen testen: WHO dringt auf bessere Hepatitis-Vorsorge

Alle 30 Sekunden stirbt auf der Welt ein Mensch an einer durch Hepatitis bedingten Krankheit. Die Vereinten Nationen wollen die verschiedenen Virushepatitis-Formen bis 2030 weitgehend eindämmen. Aber dafür müssten gemäss WHO Diagnose und Behandlung verbessert werden.

Mehrere Brände in türkischer Urlaubsregion Antalya ausgebrochen
International

Mehrere Brände in türkischer Urlaubsregion Antalya ausgebrochen

In der türkischen Urlaubsregion Antalya sind mehrere schwere Waldbrände ausgebrochen. Winde trieben die Flammen in Richtung der Wohnbezirke, wie der Landrat des Bezirks Manavgat, Mustafa Yigit, dem Sender CNN Türk am Mittwoch sagte. Drei Viertel seien evakuiert worden.