Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen


Roman Spirig
Schwingen / 19.08.18 11:00

Samuel Giger, Joel Wicki, Christian Stucki, Kilian Wenger: Keiner der vier am meisten genannten Favoriten hat am Vormittag des Schwägalp Schwingets drei Siege errungen. Aber alle haben Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme.

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen  (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen  (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
(Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Die starken Youngsters und Saison-Dominatoren Samuel Giger (fünf Siege) und Joel Wicki (vier Siege) duellierten sich im 1. Gang erbittert, aber ohne Ergebnis. Erwartungsgemäss gewannen sie danach gegen etwas schwächere Gegner beide Kämpfe des Vormittagsprogramms.

Christian Stucki siegte zum Auftakt im Duell der letzten zwei Unspunnensieger gegen Daniel Bösch. Nach Informationen des Schweizer Fernsehens glückte dem Seeländer Hünen der gültige Plattwurf eine halbe Sekunde vor dem Ende der sechsminütigen Gangdauer. Den gewichtigen Punktabzug leistete sich Stucki im zweiten Gang, in dem er gegen den ebenfalls schwergewichtigen, defensiv schwingenden Luzerner Sven Schurtenberger remisierte.

Der vierte der Favoriten, der wiedererstarkte Schwingerkönig Kilian Wenger, überdrückte zuerst den Glarner Eidgenossen Roger Rychen. Gegen Marcel Mathis stand er ein paarmal kurz vor dem Sieg, ehe er sich am Boden durch einen Zufallskonter überraschen liess. Wenger hat für den Nachmittag die schlechtesten Karten unter den Siegesanwärtern, zumal er seine beiden Siege ohne Maximalnote realisierte.

An der Spitze liegen bei Halbzeit unter anderen der Rothenthurmer Eidgenosse Christian Schuler und der Emmentaler Christian Gerber.

Für mehr aktuelle Nachrichten - hier klicken


(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Marcel Schwerzmann gibt Finanzdepartement ab
Regional

Marcel Schwerzmann gibt Finanzdepartement ab

Der Luzerner Regierungsrat Marcel Schwerzmann wird ab dem 1. Juli nicht mehr Finanzdirektor sein. Im neu gewählten Regierungsrat wird er künftig für die Bildung und die Kultur zuständig sein. Die Finanzen werden von Reto Wyss übernommen.

Obwaldner Schüler in Sprachen und Mathematik
Regional

Obwaldner Schüler in Sprachen und Mathematik "nur" durchschnittlich

Die Obwaldner Schülerinnen und Schüler liegen, was ihre Deutsch-, Englisch- und Mathematikfähigkeiten anbelangt, im Schweizer Durchschnitt. Das Bildungsdepartement erwartet, dass die Leistungen steigen werden, weil die Stundenzahl in den Fächern Deutsch und Mathematik erhöht worden ist.

Schweden weiter, Österreich und Frankreich steigen ab
Sport

Schweden weiter, Österreich und Frankreich steigen ab

Am zweitletzten Vorrundenspieltag der Eishockey-WM in der Slowakei qualifizierte sich Titelverteidiger Schweden als letztes Team für die Viertelfinals. Österreich und Frankreich steigen ab.

Zuger Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung alarmiert
Regional

Zuger Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung alarmiert

In einer Zuger Wohnung ist es am Dienstag gegen Mittag zu einem Schwelbrand gekommen. Verletzt wurde niemand.