Schwanden: Dumper stürzt Abhang hinab


Roman Spirig
Regional / 20.04.21 16:31

Der Fahrer eines Baustellenfahrzeuges ist am Dienstag von einer Bergstrasse über Schwanden GL abgekommen und einen einen steilen Waldabhang hinuntergestürzt. Obwohl sich der Dumper überschlug, kam der 22-Jährige mit einer Beinverletzung und Prellungen davon.

Schwanden: Dumper stürzt Abhang hinab (Foto: KEYSTONE /  / )
Schwanden: Dumper stürzt Abhang hinab

Der Unfall ereignete sich beim Abtransportieren von Bauschutt und Aushub, als der Arbeiter mit seinem Muldenkipper rückwärts fuhr, wie die Kantonspolizei mitteilte. Das Fahrzeug stürzte den Abhang hinunter und wurde nach etwa 30 Metern von einem Baustamm gestoppt.

Dem Lenker gelang es, den Dumper während des Absturzes zu verlassen. Er wurde von einer Polizeipatrouille ins Kantonsspital Glarus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anstehender Ufo-Bericht in den USA heizt Faszination weltweit an
International

Anstehender Ufo-Bericht in den USA heizt Faszination weltweit an

Ufos faszinieren die Menschheit seit langem. Manche glauben an die Existenz von Aliens, andere nicht. In den USA soll nun ein Bericht dazu abgeschlossen werden. Das heizt die Faszination für das Phänomen schon im Vorfeld weiter an.

90 Tage U-Haft für zwei weitere Oppositionskandidaten in Nicaragua
International

90 Tage U-Haft für zwei weitere Oppositionskandidaten in Nicaragua

Nach der Festnahme von vier Oppositionskandidaten fünf Monate vor der Präsidentenwahl ist in Nicaragua inzwischen gegen drei von ihnen 90 Tage Untersuchungshaft verhängt worden.

Schweizer Börse kotiert bereits das hundertste Kryptoprodukt
Wirtschaft

Schweizer Börse kotiert bereits das hundertste Kryptoprodukt

Wer über die Schweizer Börse SIX in die Kursentwicklung von Kryptowährungen investieren will, hat zunehmend die Qual der Wahl. Am (heutigen) Freitag wurde das 100. Kryptoprodukt kotiert.

Ajoie holt kanadischen Verteidiger
Sport

Ajoie holt kanadischen Verteidiger

Aufsteiger Ajoie komplettiert mit der Verpflichtung des kanadischen Verteidigers Jérôme Gauthier-Leduc sein Ausländer-Quartett. Der 28-Jährige unterschreibt bei den Jurassiern für zwei Jahre.