Schwanenplatz in Luzern wird wegen Belagsarbeiten gesperrt


Roman Spirig
Regional / 21.08.19 09:34

Der Schwanenplatz in der Stadt Luzern, auf dem sich mehrere Car-Anhalteplätze befinden, erhält im September einen neuen Strassenbelag. Die Arbeiten dauern über zwei Wochen, der Platz ist an zwei Tagen gesperrt.

Schwanenplatz in Luzern wird wegen Belagsarbeiten gesperrt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Schwanenplatz in Luzern wird wegen Belagsarbeiten gesperrt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

2014 wurden am Schwanenplatz nach Leitungssanierungen ein provisorischer Deckbelag eingebaut, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Der Einbau des definitiven Deckbelages ermögliche es nun, die Betonpflastersteine der Car-Anhalteplätze zu ersetzen.

Die Arbeiten beginnen am 2. September und dauern voraussichtlich bis am 20. September. Sie sind witterungsabhängig. Am Dienstag, 17. September und Mittwoch, 18. September ist der Platz jeweils von 5 bis 22 Uhr gesperrt.

Während der Bauzeit stehen am Schwanenplatz zwei Car-Anhalteplätze zur Verfügung. Während der Sperrung des Schwanenplatzes können Reisecars ihre Passagiere auf dem Areal des Hotels Schweizerhof ausladen.

Das Parkhaus Seehof ist vom 18. September bis 19. September geschlossen. Die Taxistände werden während der Bauzeit aufgehoben.

2017 besuchten 1,4 Millionen Gruppenreisende den Schwanenplatz und die Luzerner Altstadt. Als Gruppenreisen gelten Gruppen mit mindestens sechs Teilnehmenden, die von einer professionellen Reiseleitung geführt werden und Luzern mit einem Kleinbus oder Reisecar besuchen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Puncher gegen Boxer Teil 2
Sport

Puncher gegen Boxer Teil 2

Am frühen Sonntagmorgen Schweizer Zeit steht in Las Vegas der mit Spannung erwartete Rückkampf zwischen WBC-Schwergewichts-Weltmeister Deontay Wilder und Tyson Fury im Programm.

Junk Food kann neuronale Appetitkontrolle schwinden lassen
International

Junk Food kann neuronale Appetitkontrolle schwinden lassen

Das Hirn ist, was man isst: Unsere Ernährung wirkt sich nicht nur auf unsere Körperfülle, sondern auch die Leistungsfähigkeit und Gesundheit unseres Gehirns aus. In einer kleinen Studie haben Forscher neue Hinweise zu den Folgen von zu viel Fast Food gefunden.

Luzerner Kriminalgericht schickt Verkehrssünder ins Gefängnis
Regional

Luzerner Kriminalgericht schickt Verkehrssünder ins Gefängnis

Verkehrsdelikte am Laufmeter, Missachtung des Feuerungsverbots und mangelnder Respekt gegenüber der Polizei: Das Kriminalgericht Luzern hat einen 26-jährigen Mann für sein deliktisches Verhalten zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Erdgasstreit: Französischer Flugzeugträger läuft in Limassol ein
International

Erdgasstreit: Französischer Flugzeugträger läuft in Limassol ein

Vor dem Hintergrund andauernder Spannungen um die Ausbeutung unterseeischer Erdgasvorkommen vor Zypern zeigt Frankreich Flagge in der Region. Am Freitag lief der französische Flugzeugträger Charles de Gaulle im zyprischen Hafen von Limassol ein.