Schweiz und Liechtenstein wollen Zusammenarbeit vertiefen


News Redaktion
Schweiz / 16.04.21 00:12

Die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein wollen ihre bilaterale Zusammenarbeit weiter vertiefen. Aussenminister Ignazio Cassis hat am Donnerstag in Lugano seine liechtensteinische Amtskollegin, Dominique Hasler, zu einem offiziellen Arbeitsbesuch empfangen.

Bundesrat Ignazio Cassis hat sich am Donnerstag mit seiner liechtensteinischen Amtskollegin Dominique Hasler zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in Lugano getroffen. Beide Länder wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen. (FOTO: KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi)
Bundesrat Ignazio Cassis hat sich am Donnerstag mit seiner liechtensteinischen Amtskollegin Dominique Hasler zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in Lugano getroffen. Beide Länder wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen. (FOTO: KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi)

Cassis und Hasler waren sich darin einig, dass die gute und enge Zusammenarbeit der Nachbarstaaten gerade in Krisenzeiten sehr wichtig ist, wie das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten am Donnerstag nach dem Treffen bekannt.

Die Pflege und der Ausbau der Beziehungen zu den Nachbarstaaten ist ein zentraler Pfeiler der aussenpolitischen Strategie der Schweiz. Cassis und Hasler besprachen ferner europäische und internationale Themen.

Liechtenstein ist Teil des Schweizerischen Wirtschafts- und Währungsraumes und seit 25 Jahren Mitglied des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Im Rahmen der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) und der Uno setzen sich beide Länder für einen starken und effektiven Multilateralismus ein.

Es ist der erste offizielle Arbeitsbesuch der neuen Aussenministerin Liechtensteins in der Schweiz. Auf Einladung von Cassis treffen sich am Freitag die Aussenminister von Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein und der Schweiz in Lugano zu Gesprächen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kantone verlangen vom Bundesrat Engagement für das Rahmenabkommen
Schweiz

Kantone verlangen vom Bundesrat Engagement für das Rahmenabkommen

In den Gesprächen mit der EU soll der Bundesrat sämtliche politischen Optionen vollumfänglich ausschöpfen, bevor er einen strategischen Entscheid fällt. Dies verlangt die Konferenz der Kantonsregierungen (KdK).

Japans Regierungschef hält trotz Druck an den Spielen fest
Sport

Japans Regierungschef hält trotz Druck an den Spielen fest

Der politisch zunehmend unter Druck stehende japanische Regierungschef Yoshihide Suga will die Olympischen Spiele in Tokio trotz scharfer Kritik durchziehen.

Sommertag dank Föhn und Südwestwind
Schweiz

Sommertag dank Föhn und Südwestwind

Föhn und Südwestwind haben am Sonntag vielerorts im Norden für sommerliche Temperaturen von 25 Grad und mehr gesorgt. Am wärmsten wurde es laut Meteoschweiz mit 28,6 Grad in Basel.

Luzerner Kantonsrat für Klassenlager auch während der Pandemie
Regional

Luzerner Kantonsrat für Klassenlager auch während der Pandemie

Die Luzerner Schulen sollen im laufenden Schuljahr Klassenlager durchführen dürfen. Der Kantonsrat hat am Dienstag ein Postulat mit 94 zu 15 Stimmen überwiesen.