Schweizer Beachvolleyballerinnen im Final


News Redaktion
Sport / 05.08.22 21:31

Die topgesetzten Schweizer Beachvolleyballerinnen werden den hohen Erwartungen am Nations Cup in Wien gerecht.

In Wien wie vor einem Jahr beim Gewinn von EM-Gold glänzend in Form: die Europameisterinnen Nina Brunner (li.) und Tanja Hüberli (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
In Wien wie vor einem Jahr beim Gewinn von EM-Gold glänzend in Form: die Europameisterinnen Nina Brunner (li.) und Tanja Hüberli (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Nina Brunner/Tanja Hüberli und Anouk Vergé-Dépré/Menia Bentele qualifizierten sich bei dem neuen europäischen Nationenwettbewerb, der dem Davis Cup im Tennis ähnelt, für den Final.

Im Halbfinal setzten sich die Schweizerinnen mit 2:0 Siegen gegen Lettland durch. Brunner/Hüberli, die sich vor einem Jahr am selben Ort die EM-Goldmedaille gesichert hatten, setzten sich in zwei Sätzen (21:15, 21:18) souverän gegen das Spitzenduo Tina Graudina/Anastasija Kravcenoka durch. Zuvor hatten Vergé-Dépré und Bentele, die derzeit anstelle der verletzten Joana Heidrich an der Seite der Olympia-Dritten spielt, mit einem 21:13, 16:21, 15:8 gegen Anette Namike/Varvara Brailko die Basis für den Finaleinzug gelegt.

Als letzter Gegner stellt sich den Schweizerinnen am Samstag Deutschland in den Weg. Im Turnier der Männer stehen keine Schweizer im Einsatz.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Frankreich: 26 mutmassliche Brandstifter seit Mitte Juli festgenommen
International

Frankreich: 26 mutmassliche Brandstifter seit Mitte Juli festgenommen

In Frankreich sind in den vergangenen Wochen etliche mutmassliche Brandstifter festgenommen worden. Wie Innenminister Gérald Darmanin am Mittwoch im ostfranzösischen Arinthod sagte, waren es seit Mitte Juli 26 Menschen. Vier Brandstifter seien verurteilt worden und sechs Verdächtige befänden sich in Untersuchungshaft.

Scholz telefoniert nach Holocaust-Eklat mit Lapid
International

Scholz telefoniert nach Holocaust-Eklat mit Lapid

Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz hat nach dem Holocaust-Eklat von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas mit dem israelischen Regierungschef Jair Lapid telefoniert.

Robuste Ostschweizer Wirtschaft rechnet mit schwierigen Monaten
Wirtschaft

Robuste Ostschweizer Wirtschaft rechnet mit schwierigen Monaten

Die Ostschweizer Wirtschaft zeigt sich in guter und stabiler Verfassung. Für die kommenden Monate rechnen die Unternehmen aber allgemein mit einer schlechteren Entwicklung, wie die Industrie- und Handelskammer (IHK) St. Gallen-Appenzell und die St. Galler Kantonalbank schreiben.

Die Olma Messen wollen zu einer Aktiengesellschaft werden
Schweiz

Die Olma Messen wollen zu einer Aktiengesellschaft werden

Am Mittwoch hat die Leitung der Olma Messen bekannt gegeben, wie sie die finanziellen Probleme wegen der Covid-19-Pandemie angehen will: Geplant ist die Umwandlung der Genossenschaft in eine Aktiengesellschaft. Stadt und Kanton sollen auf die Rückzahlung von Darlehen verzichten.