Schweizer helfen bei der Rettung von fünf Erdbeben-Überlebenden


News Redaktion
Schweiz / 07.02.23 19:58

Die Schweizer Rettungskette und das Team des Vereins Redog mit seinen Suchhunden haben in der vom Erdbeben heimgesuchten südtürkischen Stadt Hatay bei der Bergung von fünf Überlebenden geholfen. Redog ortete vier Menschen, die Rettungskette barg eine junge Frau.

Vier Überlebende geortet: Ein Redog-Katastrophenhund im Einsatz in Hatay. (FOTO: Redog)
Vier Überlebende geortet: Ein Redog-Katastrophenhund im Einsatz in Hatay. (FOTO: Redog)

Die von den Redog-Hunden gefundenen Überlebenden barg die GEA Arama Kurtarma, die Partnerorganisation des Schweizer Vereins vor Ort, wie Redog-Sprecherin Dagmar Wurzbacher am Dienstagabend der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Damit rettete die Partnerorganisation GEA bereits 20 Menschen aus den Trümmern. Redog reiste am Montagabend mit zehn Personen und sechs Hunden in die Türkei.

Die mit 80 Fachleuten vor Ort ausgerückte Rettungskette Schweiz barg ihrerseits eine junge Frau aus den Trümmern in Hatay. Das gab sie auf Twitter bekannt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Meldeplattform registriert 163 rassistische Hassreden im Internet
Schweiz

Meldeplattform registriert 163 rassistische Hassreden im Internet

Die Meldeplattform für rassistische Hassreden im Internet hat im ersten Jahr ihres Betriebs 163 derartige Äusserungen registriert. Meistens waren die Wortmeldungen gegen schwarze Menschen gerichtet oder allgemein fremdenfeindlich.

Bagnaia will nachdoppeln, Quartararo sinnt auf Revanche
Sport

Bagnaia will nachdoppeln, Quartararo sinnt auf Revanche

Erstmals seit 2006 erfolgt der Auftakt in die MotoGP-Saison wieder in Europa. Schauplatz des ersten von 21 Grands Prix ist Portugal. Die Rolle des grossen Favoriten nimmt Francesco Bagnaia ein.

Johnson nach
International

Johnson nach "Partygate"-Aussage schwer angeschlagen

Nach seinen Aussagen zur "Partygate"-Affäre vor einem Parlamentsausschuss wächst die Kritik am britischen Ex-Premierminister Boris Johnson.

Vogelgrippe in Betrieb mit Legehennen im Kanton Zürich entdeckt
Schweiz

Vogelgrippe in Betrieb mit Legehennen im Kanton Zürich entdeckt

In einem Betrieb mit rund 40 Legehennen in Fehraltorf ZH ist das Vogelgrippe-Virus nachgewiesen worden. Es handelt sich bereits um den dritten Ausbruch von Vogelgrippe in einer Schweizer Tierhaltung.