Schweizer Industrie im vierten Quartal erneut gewachsen


News Redaktion
Wirtschaft / 20.02.20 09:25

Die Schweizer Industrie hat ihren seit 2017 ungebrochenen Wachstumstrend auch im vierten Quartal 2019 weiter fortgesetzt. Gegenüber dem Vorquartal schwächte sich das Tempo allerdings merklich ab.

Die Schweizer Industrie ist im vierten Quartal erneut gewachsen (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)
Die Schweizer Industrie ist im vierten Quartal erneut gewachsen (FOTO: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON)

Zwischen Oktober und Dezember wuchs die Produktion im gesamten sekundären Sektor, der sich aus Industrie und Bau zusammensetzt, im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,3 Prozent. Der Umsatz legte um 0,3 Prozent zu, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag mitteilte.

Gegenüber dem dritten Quartal hat die Dynamik damit allerdings merklich nachgelassen. Zum Vergleich: Im Vorquartal zog die Produktion um 6,3 Prozent an. Die Umsätze stiegen um 4,7 Prozent. Das dritte Vierteljahr war damit auch das stärkste Quartal für die Schweizer Industrie im Jahr 2019.

Dennoch bleibe festzuhalten, dass der Anstieg seit dem ersten Quartal 2017 ungebrochen sei, schreibt das BFS.

In der Industrie wurde im vierten Quartal einen Produktionszuwachs von 1,6 Prozent registriert, wobei der Oktober mit einem Plus von 3,3 Prozent der stärkste war. Im November (+2,7%) und Dezember (+1,1%) schwächte sich das Wachstum weiter ab.

Neben der Produktion stiegen auch die Umsätze in der Industrie im Schlussquartal. Insgesamt nahmen sie im Berichtzeitraum um 0,3 Prozent zu. Während sie im Oktober gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,9 Prozent stiegen, nahmen sie im November noch um 1,3 Prozent zu. Derweil waren die Umsätze im Dezember mit -2,3 Prozent rückläufig.

In der Baubranche war die Produktion zwar leicht rückläufig, die Umsätze sind derweil im vierten Quartal leicht gestiegen. So nahm die Produktion gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,1 Prozent ab. Dabei erfuhr der Hochbau einen Produktionsrückgang von 1,2 Prozent, der Tiefbau hingegen einen Anstieg um 3,9 Prozent. Das sonstige Baugewerbe erfuhr ein Nullwachstum.

Die Umsätze im Baugewerbe stiegen im Berichtzeitraum gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,2 Prozent an. Während der Umsatz im Hochbau um 0,1 Prozent sank, erzielte der Tiefbau ein Plus von 4,5 Prozent. Das sonstige Baugewerbe registrierte einen Umsatzrückgang von 0,1 Prozent.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erkämpfte Quotenplätze behalten Gültigkeit
Sport

Erkämpfte Quotenplätze behalten Gültigkeit

Die von Athleten bereits für die Olympischen Spiele in Tokio erkämpften Quotenplätze behalten für 2021 ihre Gültigkeit.

US-Weltraumstreitkräfte starten erste Mission
International

US-Weltraumstreitkräfte starten erste Mission

Die US-Weltraumstreitkräfte haben ihre erste Mission zur nationalen Sicherheit gestartet. Von Cape Canaveral aus startete am Donnerstag ein AEHF-Satellit des Rüstungs- und Technologiekonzerns Lockheed Martin an Bord einer Trägerrakete vom Typ Atlas V551 ins All.

Betrunkener Automobilist flieht vor Polizei und landet in der Reuss
Schweiz

Betrunkener Automobilist flieht vor Polizei und landet in der Reuss

Ein betrunkener Automobilist ohne Fahrausweis ist am Samstagabend in Rottenschwil AG vor der Polizei geflohen und in der Reuss gelandet. Verletzt wurde niemand. Der 38-jährige Lenker verliess sein Auto selbst und schwamm an Land.

Titlis Bergbahnen mit Kurzarbeit und Dividenden-Ausschüttung
Regional

Titlis Bergbahnen mit Kurzarbeit und Dividenden-Ausschüttung

Die Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis haben wegen den Massnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Krise den Betrieb schliessen müssen. Das Unternehmen hat deshalb am 16. März für die gesamte Belegschaft 100 Prozent Kurzarbeit eingereicht,