Schweizer Kugel-Razzia - wie vor über 30 Jahren


News Redaktion
Sport / 08.03.20 12:57

Die Schweizer Speed-Spezialisten räumen in der zu Ende gehenden Weltcup-Saison die Kristallkugeln im grossen Stil ab. Zum dritten Mal entscheiden sie alle vier Wertungen für sich.

Mauro Caviezel gewinnt die kleine Kristallkugel im Super-G (FOTO: KEYSTONE/AP/Gabriele Facciotti)
Mauro Caviezel gewinnt die kleine Kristallkugel im Super-G (FOTO: KEYSTONE/AP/Gabriele Facciotti)

Corinne Suter in der Abfahrt und im Super-G, Beat Feuz in der Abfahrt und Mauro Caviezel im Super-G. Das Trio hat mit seinen Siegen in den Disziplinen-Wertungen für ein spezielles Kapitel in der Schweizer Ski-Geschichte gesorgt, denn die letzte uneingeschränkte Dominanz in den Weltcup-Schlussranglisten von Abfahrt und Super-G ist schon eine ganze Weile her.

Erfolge gleichen Ausmasses liegen über 30 Jahre zurück. Beide Male waren Pirmin Zurbriggen und Michela Figini hauptbeteiligt. Der Walliser führte in den Saisons 86/87 und 87/88 beide Schlussranglisten an, die Tessinerin tat es ihm 87/88 gleich. Im Winter 86/87 war sie zudem die beste Abfahrerin, während ihre Dauerrivalin Maria Walliser im Super-G vorne lag.

Jene Erfolge kamen in den Anfangszeiten des Super-G zustande. Das allererste Weltcup-Rennen in der jüngsten alpinen Disziplin war Mitte Dezember 1982 in Val dIsère ausgetragen worden - und hatte mit einem fünffachen Triumph für die von Peter Müller angeführten Schweizer geendet. Eine Weltcup-Wertung im Super-G gab es erst drei Jahre später.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat schafft Abstandsbussen wegen Coronavirus wieder ab
Schweiz

Bundesrat schafft Abstandsbussen wegen Coronavirus wieder ab

Der Bundesrat hat die im Zuge der Corona-Pandemie eingeführten Abstandsbussen wieder abgeschafft. Bereits am Pfingstsamstag hat die Landesregierung die Strafbestimmungen zum Mindestabstand in der Öffentlichkeit aufgehoben.

Leck in russischem Kraftwerk - 500 Spezialisten kämpfen gegen Folgen
International

Leck in russischem Kraftwerk - 500 Spezialisten kämpfen gegen Folgen

Nach dem Leck in einem russischen Kraftwerk am Nordpolarmeer versuchen Einsatzkräfte, eine grössere Umweltkatastrophe zu verhindern.

Falschgeld in Luzern sichergestellt und zwei Personen verhaftet
Regional

Falschgeld in Luzern sichergestellt und zwei Personen verhaftet

Diverse gefälschte Banknoten hat die Luzerner Polizei am Mittwoch sichergestellt. Sie verhaftete einen Mann und eine Frau, denen vorgeworfen wird, die Blüten in Umlauf gebracht zu haben.

Druck der Kirche: Rumänien schafft Sexualkunde als Pflichtfach ab
International

Druck der Kirche: Rumänien schafft Sexualkunde als Pflichtfach ab

Rumäniens Parlament hat auf Druck der mächtigen Rumänisch-Orthodoxen Kirche am Mittwoch den verpflichtenden Sexualkunde-Unterricht in Schulen abgeschafft. 269 Parlamentarier stimmten dafür, drei dagegen, 35 enthielten sich der Stimme.