Schweizer Unternehmen befürworten Netto-Null-Emissionsziel


News Redaktion
Wirtschaft / 03.05.21 10:54

Die Mehrheit der Schweizer Unternehmen befürwortet laut einer Umfrage das Netto-Null-Emissionsziel der Schweiz. Gleichzeitig zweifelt aber knapp die Hälfte der 2500 befragten Firmen daran, dass es erreicht werden kann.

Eine Mehrheit der Schweizer Unternehmen steht hinter dem Netto-Null-Emissionsziel. (Archiv) (FOTO: KEYSTONE/DPA/WOLFGANG KUMM)
Eine Mehrheit der Schweizer Unternehmen steht hinter dem Netto-Null-Emissionsziel. (Archiv) (FOTO: KEYSTONE/DPA/WOLFGANG KUMM)

Das Thema Nachhaltigkeit und damit auch die Reduzierung der Treibhausgase nimmt bei Schweizer Unternehmen einen grossen Stellenwert ein. Eine überwiegende Mehrheit steht laut der am Montag veröffentlichten Umfrage der Grossbank UBS hinter dem Ziel, bis 2050 die Treibhausgasemissionen auf netto null zu reduzieren. In Bezug auf die Erreichbarkeit des Netto-Null-Ziels äussern aber auch 40 Prozent der befragten Unternehmen Zweifel.

Drei Viertel der Firmen befürworten das Netto-Null-Ziel, auch wenn es mit nicht geringen Kosten verbunden ist, fasst UBS-Ökonom Alessandro Bee den Hauptbefund der Umfrage anlässlich einer Videokonferenz zusammen. Die Unternehmen täten dies, weil sie sich entweder neue Impulse durch eine nachhaltigere Wirtschaft versprächen oder weil sie die Kosten des Klimawandels höher einschätzten als die Finanzierung des Netto-Null-Ziels.

Dabei habe bereits über die Hälfte der Firmen Massnahmen ergriffen oder zumindest ein Konzept entwickelt, um die CO2-Emissionen zu reduzieren. Im Vordergrund stehe dabei für die meisten der Ausbau von sauberen Energien und eine Reduktion des Energieverbrauchs. Gerade bei letzterem rechnet aber nur ein Zehntel der Firmen damit, dass sie noch in diesem Jahrzehnt den Verbrauch an fossilen Energieträgern stark einschränken.

Eine gewichtige Rolle bei der Einschätzungen der Unternehmen spielt zudem das Wissen der Firmen selbst zum Thema Nachhaltigkeit. Denn die UBS-Umfrage zeigt auch, dass bloss 50 Prozent der Unternehmen, die sich nur wenig mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen, das Ziel für erreichbar halten. Bei Unternehmen, die angaben, ein vertieftes Wissen zu haben, seien es hingegen 71 Prozent, welche die Klimaziele als einhaltbar bewerten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Intel baut US-Werk mit Milliarden-Investition aus
Wirtschaft

Intel baut US-Werk mit Milliarden-Investition aus

Der Chipriese Intel steckt inmitten der globalen Halbleiter-Knappheit weitere Milliarden in den Ausbau seiner Produktion in den USA. Das Werk im Bundesstaat New Mexico soll für 3,5 Milliarden Dollar aufgerüstet werden, wie der Konzern am Montag ankündigte.

Alkoholisierter Autofahrer prallt in Willisau in Haus
Regional

Alkoholisierter Autofahrer prallt in Willisau in Haus

Ein 30-jähriger Autofahrer ist am späten Dienstagabend in Willisau LU von der Fahrbahn abgekommen, über eine Wiese geschlittert und frontal in eine Hausecke geprallt. Er verletzte sich dabei und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen
International

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen

Um die weit verbreitete Impfskepsis in der Bevölkerung des Balkanlandes zu überwinden, will Serbien den Bürgern Geld für eine Corona-Impfung zahlen.

Genoni - der Mann für grosse Spiele
Sport

Genoni - der Mann für grosse Spiele

Der Zuger Keeper Leonardo Genoni beweist im ersten Finalspiel gegen Genève-Servette (1:0), dass er ein Mann für grosse Spiele ist.