Schweizer Wasserspringer Dutoit Siebenter im Final vom 3-m-Brett


Roman Spirig
Sport / 09.08.18 19:22

Guillaume Dutoit erreichte an den Europameisterschaften in Edinburgh im Final vom 3-m-Brett den 7. Schlussrang. Der 22-jährige Waadtländer, der am Dienstag vom 1-m-Brett eine Medaille nur um 1,2 Punkte verpasst hatte, verfehlte das Podium diesmal klar. Mit seinen 400,5 Punkten trennten ihn über 100 Zähler vom drittplatzierten Russen Jewgeni Kusnezow. Der Titel ging an den Briten Jack Laugher, der vor dem Russen Ilja Sacharow gewann.

Schweizer Wasserspringer Dutoit Siebenter im Final vom 3-m-Brett  (Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)
Schweizer Wasserspringer Dutoit Siebenter im Final vom 3-m-Brett (Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)

Die Qualifikation hatte Dutoit noch als Fünfter beendet. Der erst 19-jährige Jonathan Suckow verfehlte den Final der der zwölf Besten als 19. deutlich.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Roger Federer verlor schwachen Final gegen Novak Djokovic
Sport

Roger Federer verlor schwachen Final gegen Novak Djokovic

Für Roger Federer endete am Masters-1000-Turnier von Cincinnati eine schöne Serie. In seinem achten Final kassierte er beim 4:6, 4:6 gegen Novak Djokovic seine erste Niederlage. Der Serbe erreichte mit seinem ersten Titel in Cincinnati einen weiteren Meilenstein.

Die 1/16-Finals - FCL bei Servette, FCZ bei Breitenrein, GC bei Nyonnais, Cham bei Red Star, Xamax bei Aarau und St. Gallen bei Muri zu Gast
Regional

Die 1/16-Finals - FCL bei Servette, FCZ bei Breitenrein, GC bei Nyonnais, Cham bei Red Star, Xamax bei Aarau und St. Gallen bei Muri zu Gast

Das Derby zwischen dem FC Sion und dem Challenge-League-Spitzenklub Lausanne-Sport ist das Top-Spiel der 1/16-Finals im Schweizer Cup.

Der FC Luzern schiesst sich im Cup den Frust von der Seele
Sport

Der FC Luzern schiesst sich im Cup den Frust von der Seele

Vor diesem Cup-Sonntag hatte Luzern 5 von 6 Ernstkämpfen verloren. In der Europa League Qualifikation wurde man vorgeführt. Nun durfte der FCL mal als Favorit ran und wurde mit einem 9:1 bei Gland dieser Rolle mehr als gerecht. 

Samuel Giger Sieger am Saisonhöhepunkt
Schwingen

Samuel Giger Sieger am Saisonhöhepunkt

Samuel Giger ist der überlegene Sieger am Bergkranzfest auf der Schwägalp, dem Höhe- und Schlusspunkt der Schwingersaison. Im Schlussgang besiegte der 20-jährige Thurgauer den St. Galler Daniel Bösch.