Schweizer Weltcup-Veranstaltungen wieder mit Zuschauern


News Redaktion
Sport / 14.10.21 15:05

Die Schweizer Weltcup-Anlässe in den verschiedenen Schneesportarten finden im Winter 2021/22 wieder mit Zuschauern statt.

Geisterrennen sollen passé sein: Auch Wengen kann wieder mit Zuschauern planen (FOTO: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Geisterrennen sollen passé sein: Auch Wengen kann wieder mit Zuschauern planen (FOTO: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Für den Zutritt gelten die mittlerweile üblichen 3G-Bestimmungen, sprich der Besitz eines gültigen Covid-19-Zertifikats.

Wie Swiss-Ski mitteilte, werden an den Wettkämpfen im Ski alpin, Langlauf, Skispringen, Snowboard, Skicross, Ski Freestyle und Telemark wieder Zuschauertribünen aufgebaut. Auch Fan-Villages wie das Weltcup-Dörfli in Wengen sowie Festzelte und VIP-Hospitalitys rund um den Zielbereich der verschiedenen Weltcup-Orte sind nach dem coronabedingten Komplettausschluss des Publikums im letzten Winter wieder vorgesehen. Ebenso soll es wieder öffentliche Siegerehrungen geben.

Je nach Entwicklung der Pandemie in der Schweiz könnte es zu Anpassungen beim Zuschauerkonzept kommen, erklärte Swiss-Ski.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Asylsuchende auf Lesbos müssen in Übergangslagern überwintern
International

Asylsuchende auf Lesbos müssen in Übergangslagern überwintern

Asylsuchende auf den griechischen Insel Lesbos und Chios können nicht wie geplant bis zum Winter in neue Flüchtlingslager ziehen.

Leverkusen dank später Wende in den Achtelfinals
Sport

Leverkusen dank später Wende in den Achtelfinals

Bayer Leverkusen ist dank einer späten Wende gegen Celtic Glasgow für die Achtelfinals der Europa League qualifiziert. Das Team des Schweizer Trainers Gerardo Seoane schlägt die Schotten 3:2.

Nidwalden kündigt Ausbau der Impfkapazitäten für Booster an
Regional

Nidwalden kündigt Ausbau der Impfkapazitäten für Booster an

Da sich die breite Bevölkerung im Kanton Nidwalden erst ab April hat impfen lassen können, rechnet die Regierung mit einer gestaffelten Nachfrage nach Boosterimpfungen. Sie bereitet sich auf ein erhöhtes Interesse an der Auffrischimpfung spätestens ab Jahresende vor und plant für diese Zeit, die Impfkapazitäten auszubauen.

Mehrere Tote bei Untergang von Boot mit Migranten im Ärmelkanal
International

Mehrere Tote bei Untergang von Boot mit Migranten im Ärmelkanal

Beim Untergang eines Bootes mit Migranten auf dem Ärmelkanal vor Calais sind mehrere Menschen gestorben. Es gebe grosse Betroffenheit angesichts des Dramas beim Kentern des Bootes, sagte Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin am Mittwoch. Er werde zum Ort des Unglücks reisen.