Schweizerinnen nehmen am Tournoi de France teil


News Redaktion
Sport / 26.01.21 12:18

Das Schweizer Frauen-Nationalteam nimmt im Februar erstmals am Tournoi de France teil.

Das Schweizer Frauen-Nationalteam bestreitet im Februar in Frankreich ihre ersten Länderspiele in diesem Jahr (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Das Schweizer Frauen-Nationalteam bestreitet im Februar in Frankreich ihre ersten Länderspiele in diesem Jahr (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Die Equipe von Nils Nielsen trifft im Rahmen des Vierländerturniers in Metz und Sedan auf die WM-Viertelfinalisten Norwegen (17. Februar) und Frankreich (20. Februar) sowie auf Island (23. Februar).

Die Partien dienen als Vorbereitung auf die im April stattfindenden EM-Playoffs, in denen die letzten drei Tickets für die EM 2022 in England vergeben werden. Ob die Schweiz an den Playoffs teilnehmen muss, entscheidet sich im Februar, wenn in den restlichen Gruppen die EM-Qualifikation abgeschlossen wird. Die Schweiz belegte in ihrer Gruppe hinter Belgien Platz 2.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Regierung beantwortet Vorstoss - Grossrätinnen nicht zufrieden
Schweiz

Regierung beantwortet Vorstoss - Grossrätinnen nicht zufrieden

50 Jahre nach der Einführung des Frauenstimmrechts bleibt die Umsetzung der Gleichberechtigung in den politischen Gremien "eine wichtige Herausforderung". Dies schreibt die Thurgauer Regierung in ihrer Antwort auf einen Vorstoss im Grossen Rat. Die Jungen könnten dazu einen wichtigen Beitrag leisten.

Plötzlich liegen Top-Ten-Plätze wieder drin
Sport

Plötzlich liegen Top-Ten-Plätze wieder drin

Die Skispringer Gregor Deschwanden und Simon Ammann streben an der WM in Oberstdorf Plätze in den Top Ten an. Ein Exploit wie bei Killian Peiers Bronze vor zwei Jahren scheint aber ausser Reichweite.

Die besten 5 Strategiespiele
Partner

Die besten 5 Strategiespiele

Seit nun schon über zwei Monaten kann man sich weder in einem Restaurant noch in einer Bar mit Freunden treffen und dies wird sich leider vorerst auch nicht ändern. Wie wäre es also mit einem Spielemarathon mit der Familie oder mit Freunden bei sich zu Hause?! Wir zeigen euch die Top 5 der Strategiespiele in unserem Test.

Buochs und Stans verlieren in Nidwalden Landratssitze
Regional

Buochs und Stans verlieren in Nidwalden Landratssitze

Bei den Wahlen für den Nidwaldner Landrat im Frühling 2022 müssen Buochs und Stans mit je einem Parlamentssitz weniger auskommen. Die Bevölkerung in Ennetbürgen und Stansstad wuchs so stark, dass die beiden Gemeinden Anrecht auf einen weiteren Landratssitz haben.