Schwer verletzt! 50-jährige Töfffahrerin stürzt auf Rickenstrasse


Roman Spirig
Regional / 17.06.19 12:17

Eine 50-jährige Motorradfahrerin ist am Sonntagabend auf der Rickenstrasse in St. Gallenkappel gestürzt und in einen Kandelaber und eine Mauer geprallt. Schwer verletzt blieb sie auf der Strasse liegen. Die Rega flog sie ins Spital.

Schwer verletzt! 50-jährige Töfffahrerin stürzt auf Rickenstrasse (Foto: KEYSTONE /  / )
Schwer verletzt! 50-jährige Töfffahrerin stürzt auf Rickenstrasse

Die Lenkerin touchierte um 17.30 Uhr mit ihrem schweren Töff den Randstein, wodurch sie zu Fall kam, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Zwei Begleiter reanimierten die schwerverletzt auf der Strasse liegende Frau, anschliessend kümmerten sich Rettungssanitäter und ein Notarzt um sie.

Schliesslich wurde die Verletzte mit der Rega ins Spital geflogen. Am Motorrad entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Apple und Irland wehren sich gegen Milliarden-Steuernachzahlung
Wirtschaft

Apple und Irland wehren sich gegen Milliarden-Steuernachzahlung

Apple und Irland haben vor Gericht in scharfen Worten die 13 Milliarden Euro schwere Steuernachforderung der EU-Kommission zurückgewiesen. Der iPhone-Konzern bekräftigte, dass die Erträge der zwei irischen Tochterfirmen in den USA zu versteuern gewesen seien.

Nidwalden budgetiert geringeres Defizit dank Steuerreform
Regional

Nidwalden budgetiert geringeres Defizit dank Steuerreform

Die Steuerreform und AHV-Finanzierung (Staf) wirken sich positiv auf das Budget 2020 des Kantons Nidwalden aus. Der Gesamtsteuerertrag soll markant höher ausfallen, die Regierung geht trotzdem noch von einem Defizit von 1,5 Millionen Franken aus.

Tag der Patientensicherheit

Tag der Patientensicherheit

Heute Dienstag, 17. September 2019 blicken wir hinter die Kulissen beim Kantonsspital Glarus. Wir freuen uns auf viele spannende Geschichten und auf einige Tipps wie man als Patent seine eigene Sicherheit nochmals verbessern kann.

Maskottchen für Winterspiele 2022: Ein Panda
Sport

Maskottchen für Winterspiele 2022: Ein Panda

Ein Panda ist das Maskottchen der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Bei einer Zeremonie in der chinesischen Hauptstadt wurde der Glücksbringer vorgestellt. Auch das Maskottchen für die Paralympischen Winterspiele, Shuey Rhon Rhon, eine Figur aus einer roten Laterne, wurde präsentiert.