Schwere Frontalkollision in Netstal geht ohne Verletzte aus


Roman Spirig
Regional / 12.12.22 16:03

Zwei Autos sind am frühen Montagmorgen bei Netstal GL frontal kollidiert und von der Strasse abgekommen. Beide Fahrzeuge durchbrachen den Strassenzaun und überschlugen sich auf der angrenzenden Wiese. Die beiden Autolenker im Alter von 23 und 60 Jahren hatten viel Glück und blieben unverletzt. 

Schwere Frontalkollision in Netstal geht ohne Verletzte aus (Foto: KEYSTONE /  / )
Schwere Frontalkollision in Netstal geht ohne Verletzte aus

Zur heftigen Kollision war es gekommen, weil der jüngere Automobilist am Steuer eingeschlafen und auf die Gegenfahrbahn geraten war, wie die Glarner Kantonspolizei mitteilte. Beide Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt.

Dass der schwere Unfall dennoch ohne Blessuren ausging, führt die Polizei einerseits auf moderne Sicherheitssysteme der Autos zurück, insbesondere die Airbags. Zudem hätten die Fahrer sicher auch Glück gehabt, erklärte Polizeisprecher Daniel Menzi gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gegenrede zu Bidens Ansprache an Nation kommt von Ex-Trump-Sprecherin
International

Gegenrede zu Bidens Ansprache an Nation kommt von Ex-Trump-Sprecherin

Bei der Ansprache von US-Präsident Joe Biden zur Lage der Nation soll die frühere Sprecherin von Amtsvorgänger Donald Trump die Gegenrede halten. Die Replik der Republikaner wird von Sarah Huckabee Sanders kommen, die inzwischen Gouverneurin des Bundesstaates Arkansas ist, wie der republikanische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, und der republikanische Minderheitsführer im Senat, Mitch McConnell, am Donnerstag in Washington ankündigten. Biden will seine nächste offizielle Rede zur Lage der Nation vor beiden Kammern des US-Kongresses in der kommenden Woche halten. Traditionell gibt es bei der Ansprache des Präsidenten eine Gegenrede der jeweils anderen Partei.

Zwei Variantenskifahrer sterben in Lawine oberhalb von Disentis
Schweiz

Zwei Variantenskifahrer sterben in Lawine oberhalb von Disentis

Eine Lawine hat am Samstagmorgen oberhalb von Disentis GR zwei Variantenskifahrer verschüttet. Die Frau und der Mann kamen ums Leben. Eine weitere Person in der Gruppe wurde nicht von den Schneemassen erfasst und blieb unverletzt.

Ammann mit ersten Weltcup-Punkten der Saison
Sport

Ammann mit ersten Weltcup-Punkten der Saison

Simon Ammann gewinnt beim Springen in Willingen als 28. seine ersten Weltcup-Punkte der Saison.

Kollers Al Ahly zieht in den Halbfinal
Sport

Kollers Al Ahly zieht in den Halbfinal

Marcel Koller steht mit Al Ahly im Halbfinal der Klub-WM. Die Ägypter besiegen die Seattle Sounders dank einem Treffer in der 88. Minute 1:0.