Schwerer Selbstunfall in Lampenberg BL: Eine junge Frau verletzt


News Redaktion
Schweiz / 24.01.21 13:51

Grosses Glück für zwei junge Autoinsasssen: Sie sind bei einem schlimmen Selbstunfall in Lampenberg BL am Samstagabend nur leicht verletzt worden. Die dritte Person im Auto, eine 18-jährige Frau, hingegen musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Das Auto wurde bei dem Unfall total zerstört. (FOTO: Kapo Basel-Landschaft)
Das Auto wurde bei dem Unfall total zerstört. (FOTO: Kapo Basel-Landschaft)

Sie habe bei dem Unfall mittel- bis schwere Verletzungen erlitten, sagte Roland Walter, Mediensprecher der Polizei Basel-Landschaft, am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Polizei gehe zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass die Frau hinten im Auto mitgefahren sei.

Die drei waren kurz vor Mitternacht auf der Hauptstrasse von Lampenberg in Richtung Station Lampenberg unterwegs, als der Fahrer aus unbekannten Gründen die Herrschaft über das Fahrzeug verlor, wie es in einer Medienmitteilung hiess. Dieses kam von der Strasse um und rutschte rund 20 Meter weit eine steil abfallende Waldböschung hinunter.

Das Auto wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Trotzdem konnten alle drei Insassen das Fahrzeug selbstständig verlassen, wie Walter weiter sagte. Nach der medizinischen Erstversorgung musste die junge Frau mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Die beiden männlichen Insassen im Alter von 20 und 22 Jahren brachte die Sanität zur Kontrolle ins Spital. Sie erlitten nur leichte Verletzungen. Die Strasse blieb während der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dritter Rückgang der Gesamtbeschäftigung in Folge im Schlussquartal
Wirtschaft

Dritter Rückgang der Gesamtbeschäftigung in Folge im Schlussquartal

Der Schweizer Stellenmarkt hat im Zuge der Corona-Pandemie auch im Schlussquartal einen Rückgang erlitten. Die Zahl der Stellen sank innert Jahresfrist um 0,4 Prozent. Zudem präsentieren sich die Beschäftigungsaussichten schlechter als im Vorjahr.

Zwei weitere Krienser Schulhäuser mit Schadstoffen belastet
Regional

Zwei weitere Krienser Schulhäuser mit Schadstoffen belastet

Nachdem Messungen in den Krienser Schulanlagen Roggern und Meiersmatt im vergangenen Jahr erhöhte Naphthalin-Werte ergaben, sind nun auch in den Schulhäusern Amlehn und Feldmühle Naphthalin-Spuren in der Raumluft nachgewiesen worden. Die Stadt trifft Sofortmassnahmen.

Remis im Duell der formstarken Strichteams
Sport

Remis im Duell der formstarken Strichteams

Der Tabellenletzte Vaduz und Luzern trennen sich in einem Nachtragsspiel der 17. Runde 1:1. Beide Teams setzen ihren Aufwärtstrend der letzten Wochen fort.

Petition gegen Velo-Reservationspflicht in Zügen
Schweiz

Petition gegen Velo-Reservationspflicht in Zügen

Die von den SBB ab dem 21. März 2021 geplante Reservationspflicht für den Veloverlad in Intercity-Zügen stösst auf Kritik. 13 Organisation wehren sich dagegen.