"Schwingen, Hornussen, Jodeln" nur noch diesen Monat


Roman Spirig
Schwingen / 22.03.19 11:31

Nach 112 Jahren des Erscheinens läuft die Zeit der Schwinger-Verbandszeitung Ende März ab. Die Publikation, die der Eidgenössische Schwingerverband ESV zusammen mit den Hornussern und den Jodlern herausgibt, wird durch elektronische Publikationen ersetzt, wie an der Abgeordnetenversammlung des ESV in Meiringen bestätigt wurde. Informiert wird künftig mit dem Newsletter "Sägemehlsplitter" und über die Website des Verbandes.

Schwingen, Hornussen, Jodeln nur noch diesen Monat  (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)
Schwingen, Hornussen, Jodeln nur noch diesen Monat (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erst ein Luzerner Ständeratssitz besetzt - Damian Müller wiedergewählt
Regional

Erst ein Luzerner Ständeratssitz besetzt - Damian Müller wiedergewählt

Bei den Ständeratswahlen im Kanton Luzern ist Damian Müller (FDP) im ersten Wahlgang bestätigt worden. Der zweite Sitz, jener des zurücktretenden Konrad Grabers (CVP), konnte noch nicht besetzt werden.

Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt
Regional

Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt

Eine 53-jährige Töfffahrerin ist am Sonntagnachmittag bei einer Kollision mit einem Auto in Seewen mittelschwer verletzt worden. Die Ambulanz brachte sie ins Spital.

Schweizer Tabak-Anbauflächen auf unter 400 Hektaren geschrumpft
Schweiz

Schweizer Tabak-Anbauflächen auf unter 400 Hektaren geschrumpft

Die Flächen, auf denen in der Schweiz Tabak angepflanzt wird, schrumpfen. Auch die Zahl der Produzentinnen und Produzenten ist insgesamt zurückgegangen, auch wenn ab und an ein Pflanzer neu einsteigt.

Trump kostet Präsidentschaft mehrere Milliarden Dollar
International

Trump kostet Präsidentschaft mehrere Milliarden Dollar

US-Präsident Donald Trump hat seine Präsidentschaft zwischen zwei bis fünf Milliarden Dollar gekostet. Diese Summe hätte er mit seiner Hotel-Kette erwirtschaftet, falls er nicht US-Präsident geworden wäre. Dies sagt er heute selbst.