Schwyz: 30 Millionen Franken Corona-Erwerbsersatzentschädigung


News Redaktion
Regional / 22.03.21 14:23

Im Kanton Schwyz sind 2020 30,4 Millionen Franken im Rahmen der wegen der Pandemie neu geschaffenen Corona-Erwerbsersatzentschädigung ausbezahlt worden. Fast die Hälfte der Gelder wurden wegen Zwangsschliessungen von Unternehmen entrichtet, wie die Ausgleichskasse Schwyz am Montag mitteilte.

Andreas Dummermuth, Geschäftsleiter der Ausgleichskasse Schwyz, hat über die neue Corona-Erwerbsersatzentschädigung informiert. (FOTO: Ausgleichskasse Schwyz)
Andreas Dummermuth, Geschäftsleiter der Ausgleichskasse Schwyz, hat über die neue Corona-Erwerbsersatzentschädigung informiert. (FOTO: Ausgleichskasse Schwyz)

Der Bundesrat hatte die neue Sozialversicherung wegen des Lockdowns vom 20. März 2020 beschlossen. Am 15. April zahlte die Ausgleichskasse Schwyz die ersten Unterstützungsgelder aus.

Insgesamt registrierte die Ausgleichskasse 2020 3355 Fälle im Rahmen der Corona-Erwerbsersatzentschädigung. 1130 Fälle im Umfang von 13,9 Millionen Franken betrafen Zwangsschliessungen. Die Versicherung deckte nicht nur Erwerbsausfälle von Selbständigerwerbenden, die wegen Zwangsschliessungen, Veranstaltungsverboten oder weiterer Coronamassnahmen entstehen, sondern auch von Personen, die in Quarantäne sind oder wegen Corona ihre Kinder betreuen müssen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Dänen spielen für Christian Eriksen
Sport

Die Dänen spielen für Christian Eriksen

Die EM-Partie gegen Belgien wird für Dänemarks Fussballer eine Herausforderung. Im ersten Spiel nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen erwartet die Dänen in Kopenhagen eine besondere Atmosphäre.

Zweiten Schweizer Beitrag beim Wettlesen in Klagenfurt
International

Zweiten Schweizer Beitrag beim Wettlesen in Klagenfurt

Der zweite Beitrag aus der Schweiz an den 45. Tagen der deutschsprachigen Literatur kam am Freitag von Lukas Maisel. Der 33-Jährige ist derzeit in Krems Stipendiat im Literaturhaus Niederösterreich. Dort hat er auch die Lesung seines Textes aufgezeichnet.

Glarner Regierung will Corona-Massnahmen schneller lockern
Regional

Glarner Regierung will Corona-Massnahmen schneller lockern

Die Glarner Regierung fordert schnellere und weitergehende Lockerungen der Corona-Massnahmen, als sie der Bundesrat vorsieht. Unter anderem soll die Maskenpflicht schon vor Ende Juni weitgehend aufgehoben werden.

Tritt gegen Bewusstlosen: Landesverweis für gewalttätigen FCZ-Fan
Schweiz

Tritt gegen Bewusstlosen: Landesverweis für gewalttätigen FCZ-Fan

Das Bezirksgericht Zürich hat am Mittwoch einen FCZ-Fan zu einer Gefängnisstrafe verurteilt und einen Landesverweis ausgesprochen. Der 26-Jährige hatte im Rahmen einer Massenschlägerei einen regungslos am Boden liegenden GC-Fan gegen den Kopf getreten.