Schwyz eröffnet vier neue Corona-Testzentren


Roman Spirig
Regional / 22.04.21 16:07

Der Kanton Schwyz baut die Testkapazität aus: Am kommenden Montag eröffnet er in Immensee, Steinen, Pfäffikon und Reichenburg vier neue Corona-Testzentren. An allen vier Standorten werden Schnelltests, Nasen-Rachen-PCR- sowie PCR-Speicheltests durchgeführt. Zudem sorgen Kuriere für mehr Tempo.

Schwyz eröffnet vier neue Corona-Testzentren (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Schwyz eröffnet vier neue Corona-Testzentren (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Mit diesem Ausbau wolle der Kanton Schwyz das repetitive Testen für Betriebe, Gesundheitsinstitutionen und Schulen intensivieren, teilte die Regierung am Donnerstag mit. Das repetitive Testen sei neben dem Impfen, den geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen sowie dem Contact Tracing ein Grundpfeiler der Pandemiebekämpfung.

Die vier Testzentren werden in Zusammenarbeit mit der Zurich Insurance Group und dem medizinischen Diagnostikdienstleister Synlab eröffnet. Zurich stelle dabei die Infrastruktur kostenlos zur Verfügung und übernehme die Organisation und die Koordination der Zentren, heisst es weiter.

Mit diesem Schritt würden einerseits die bestehenden Testkapazitäten im Kanton verstärkt und andererseits werde das Testen beschleunigt. Denn neu können gepoolte Proben nach Wunsch auch an definierten Sammelstellen abgegeben werden. Dort werden sie direkt vom Laborkurier abgeholt und ins Labor gebracht. Bis jetzt werden die Proben von den am repetitiven Testen beteiligten Betrieben, Gesundheitsinstitutionen und Schulen per Post ins Labor geschickt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtluzerner Stimmvolk zeigt sich autofreundlich
Regional

Stadtluzerner Stimmvolk zeigt sich autofreundlich

In der Stadt Luzern werden die Parkgebühren zwar erhöht, doch der Preis für Anwohner-Parkkarten bleibt unverändert. Auch beim Bau neuer Privatparkplätze wählte das Stimmvolk am Sonntag die grosszügigere Variante, indem es sich für zwei Gegenvorschläge ausgesprochen hat.

BAG meldet 354 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 354 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag innerhalb von 24 Stunden 345 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 24 Spitaleintritte und drei neue Tote.

Obligatorische Frühförderung für Kinder mit Sprachdefiziten
Schweiz

Obligatorische Frühförderung für Kinder mit Sprachdefiziten

Kinder mit sprachlichen Defiziten sollen im Kanton Thurgau zum Besuch von vorschulischen Förderangeboten verpflichtet werden können. Dazu legt die Regierung dem Grossen Rat eine Anpassung des Volksschulgesetzes vor.

Das Reisen in den Sommerferien dürfte einfacher werden
Schweiz

Das Reisen in den Sommerferien dürfte einfacher werden

Der Bundesrat will am 28. Juni die Reiseeinschränkungen weiter lockern. Die Quarantänepflicht für Einreisen aus allen Staaten und Gebieten des Schengen-Raums soll vollständig aufgehoben werden. Auch Drittstaatenangehörige sollen wieder einreisen dürfen