Schwyz impft ab sofort alle ab 16 gegen Corona


Roman Spirig
Regional / 03.05.21 17:40

Im Kanton Schwyz werden alle Impfgruppen zur Coronaimpfung zugelassen. Ab sofort könnten sich alle ab 16 Jahren anmelden, teilte das Departement des Innern am Montag mit.

Schwyz impft ab sofort alle ab 16 gegen Corona (Foto: KEYSTONE / LAURENT GILLIERON)
Schwyz impft ab sofort alle ab 16 gegen Corona (Foto: KEYSTONE / LAURENT GILLIERON)

Seit dem Impfstart haben über 18 Prozent der Schwyzer Bevölkerung eine Erstimpfung erhalten, gegen 11 Prozent haben auch schon die zweite Dosis. Das Departement des Innern rief in der Mitteilung die Nichtgeimpften auf, sich auf der Homepage des Kantons zum Impfen anzumelden. Die Impftermine würden aber weiterhin entlang der bisherigen Priorisierungsgruppen vergeben.

Geimpft wird im Kanton Schwyz in den Spitälern von Schwyz, Einsiedeln und Lachen sowie in verschiedenen Arztpraxen und Apotheken. Neu sind, aber nur an den Wochenenden, Impfzentren in Immensee, Steinen, Pfäffikon und Reichenburg in Betrieb. Dieses neue Angebot richte sich vor allem an die arbeitende Bevölkerung, hiess es.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Präsident führt neue Gespräche zur Regierungsbildung
International

Israels Präsident führt neue Gespräche zur Regierungsbildung

Israels Präsident Reuven Rivlin will jetzt mit anderen Spitzenpolitikern Gespräche über eine Regierungsbildung führen, nachdem der geschäftsführende Ministerpräsident Benjamin Netanjahu damit gescheitert war.

Swiss Steel mit deutlicher Erholung im ersten Quartal
Wirtschaft

Swiss Steel mit deutlicher Erholung im ersten Quartal

Swiss Steel hat im ersten Quartal 2021 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Die Absatzmenge stieg dank der anhaltenden Nachfrage in der Automobilindustrie und der Erholung im Maschinen- und Anlagenbau, wie der Spezialstahlhersteller am Mittwoch mitteilt. Zudem seien die Kosten gesenkt worden.

Alle Bündner Regierungsräte zur Corona-Impfung angemeldet
Schweiz

Alle Bündner Regierungsräte zur Corona-Impfung angemeldet

Alle fünf Mitglieder der Bündner Regierung wollen sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Eine - erste - Impfung erhalten hat bisher aber nur Regierungsrat Peter Peyer (SP), Vorsteher des Departements für Justiz, Sicherheit und Gesundheit.

Ostschweizer Kantone unterstützen schrittweise Lockerungen
Schweiz

Ostschweizer Kantone unterstützen schrittweise Lockerungen

Die vier Ostschweizer Kantone (AI, AR, SG, TG) haben sich für ihre Stellungnahmen zu den künftigen Lockerungen des Bundesrats abgesprochen. Sie befürworten grundsätzlich das "Drei-Phasen-Modell", wollen aber "raschere Öffnungsschritte entlang des Impffortschritts".