Schwyzer Regierungsrätin Steimen-Rickenbacher erleidet Herzinfarkt


Roman Spirig
Regional / 30.11.19 13:06

Die Landesstatthalterin des Kantons Schwyz, Petra Steimen-Rickenbacher (FDP), hat am Freitag einen Herzinfarkt erlitten. Sie befinde sich inzwischen auf dem Weg der Besserung.

Schwyzer Regierungsrätin Steimen-Rickenbacher erleidet Herzinfarkt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Schwyzer Regierungsrätin Steimen-Rickenbacher erleidet Herzinfarkt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Steimen-Rickenbacher, Vorsteherin des Departements des Innern, habe den Herzinfarkt am Freitagabend erlitten, teilte die Staatskanzlei Schwyz am Samstag mit. Sie habe im Rahmen der Jahresfeier ihres Departements zusammen mit ihren Mitarbeitenden die Iffelen-Ausstellung "INFULA" in Küssnacht am Rigi besucht.

Die 53-jährige Regierungsrätin konnte durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den anwesenden Rettungsdienst sofort medizinisch betreut werden, wie es weiter heisst. Mit dem Rettungsdienst wurde Steimen-Rickenbacher ins Spital überführt, dort wurden ihr in der Nacht mittels eines operativen Eingriffs drei Stents gesetzt.

Steimen-Rickenbacher befinde sich bereits wieder auf dem Weg der Besserung. Sie fühle sich den Umständen entsprechend gut. Voraussichtlich könne sie im Verlauf der kommenden Woche das Spital wieder verlassen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bevölkerungszuwachs in den Berggebieten
Schweiz

Bevölkerungszuwachs in den Berggebieten

Die Bevölkerung in den Berggebieten der Schweiz ist zwischen 2010 und 2018 um gut 130'000 auf 2,1 Millionen gewachsen. Die Verteilung ist allerdings sehr ungleich. Abwanderung bleibt ein Thema. Bis 2050 dürften die Alpen den Alten gehören.

Keine Operationen mehr am Spital Rorschach
Schweiz

Keine Operationen mehr am Spital Rorschach

Der Verwaltungsrat der St. Galler Spitalverbunde hat entschieden, auch nach der Corona-Pause in Rorschach keine Operationen mehr durchzuführen. In Flawil soll hingegen der Betrieb nach den Sommerferien wieder starten.

Mädchen bei Sturz mit Kickboard in Unterägeri verletzt
Regional

Mädchen bei Sturz mit Kickboard in Unterägeri verletzt

Mit einem Kickboard ist ein fünfjähriges Mädchen am Montagabend in Unterägeri derart schwer gestürzt, dass es sich lebensbedrohliche Verletzungen zuzog. Der genaue Unfallhergang ist unklar.

Über 300'000 Schüler und Studierende im Kanton Zürich
Regional

Über 300'000 Schüler und Studierende im Kanton Zürich

Die Anzahl Schülerinnen, Schüler und Studierender hat im Kanton Zürich im letzten Schuljahr die Marke von 300'000 geknackt. 304'281 besuchten 2019/2020 eine öffentliche oder private Bildungseinrichtung im Kanton Zürich. Das sind knapp 5’000 mehr als im Vorjahr und 13 Prozent mehr als vor 10 Jahren.