Schwyzer Regierungsrätin Steimen-Rickenbacher erleidet Herzinfarkt


Roman Spirig
Regional / 30.11.19 13:06

Die Landesstatthalterin des Kantons Schwyz, Petra Steimen-Rickenbacher (FDP), hat am Freitag einen Herzinfarkt erlitten. Sie befinde sich inzwischen auf dem Weg der Besserung.

Schwyzer Regierungsrätin Steimen-Rickenbacher erleidet Herzinfarkt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Schwyzer Regierungsrätin Steimen-Rickenbacher erleidet Herzinfarkt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Steimen-Rickenbacher, Vorsteherin des Departements des Innern, habe den Herzinfarkt am Freitagabend erlitten, teilte die Staatskanzlei Schwyz am Samstag mit. Sie habe im Rahmen der Jahresfeier ihres Departements zusammen mit ihren Mitarbeitenden die Iffelen-Ausstellung "INFULA" in Küssnacht am Rigi besucht.

Die 53-jährige Regierungsrätin konnte durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den anwesenden Rettungsdienst sofort medizinisch betreut werden, wie es weiter heisst. Mit dem Rettungsdienst wurde Steimen-Rickenbacher ins Spital überführt, dort wurden ihr in der Nacht mittels eines operativen Eingriffs drei Stents gesetzt.

Steimen-Rickenbacher befinde sich bereits wieder auf dem Weg der Besserung. Sie fühle sich den Umständen entsprechend gut. Voraussichtlich könne sie im Verlauf der kommenden Woche das Spital wieder verlassen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uber: Fast 6000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA
International

Uber: Fast 6000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat in den vergangenen zwei Jahren in den USA fast 6000 sexuelle Übergriffe gemeldet bekommen. 464 davon seien Vergewaltigungen gewesen, heisst es in dem am Donnerstag vorgelegten ersten Bericht dieser Art des US-Unternehmens.

Zwei Verkehrsunfälle auf A4 zwischen Gisikon und Cham
Regional

Zwei Verkehrsunfälle auf A4 zwischen Gisikon und Cham

Auf der A4 zwischen Gisikon LU und Cham ZG haben sich am Mittwochmorgen innerhalb einer halben Stunde zwei Unfälle ereignet. Verletzt wurde niemand, doch führten die Unfälle zu Verkehrsbehinderungen.

Gegen US-Präsident Trump wird Amtsenthebungs-Verfahren eingeleitet
International

Gegen US-Präsident Trump wird Amtsenthebungs-Verfahren eingeleitet

Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wird eingeleitet. Die Präsidentin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, beantragte formell eine Anklageschrift zur Amtsenthebung Trumps.

Parlament bewilligt Milliarden-Kredit für 3. Rhonekorrektion
Schweiz

Parlament bewilligt Milliarden-Kredit für 3. Rhonekorrektion

Nach dem Nationalrat hat am Donnerstag auch der Ständerat über eine Milliarde Franken für die zweite Etappe der 3. Rhonekorrektion bewilligt. Es handelt sich um das grösste Hochwasserschutzprojekt der Schweiz mit einem Umfang von insgesamt 3,6 Milliarden Franken.