SCL Tigers - Lugano: SCL Tigers stoppen Lugano


Roman Spirig
Sport / 05.10.19 22:49

Die SCL Tigers gewannen nach 0:2- und 2:3-Rückstand gegen Lugano mit 4:3 nach Verlängerung. Mann des Spiels bei den Langnauern war wieder einmal Harri Pesonen.

SCL Tigers - Lugano: SCL Tigers stoppen Lugano (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
SCL Tigers - Lugano: SCL Tigers stoppen Lugano (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Der finnische Weltmeister glänzte mit den Assists zum 1:2-Anschlusstor von Sebastian Schilt sowie zum 3:3 von Yannick Blaser (54.) und realisierte das einzige Tor im Penaltyschiessen. Neben dem herausragenden Pesonen zeichneten bei Langnau der Team-Effort und Goalie Ivars Punnenovs für den Sieg verantwortlich.

Das kampfstarke Langnau schaffte den zweiten Erfolg aus den letzten sieben Spielen, während das zuletzt aufstrebende Lugano die zweite Niederlage aus den letzten sechs Spielen kassierte.

Für Lugano hatte Raffaele Sannitz im 801. NL-Spiel für die Tessiner zur 1:0-Führung getroffen. Reto Suri und Alessia Bertaggia waren die Torschützen zur 2:0- und 3:2-Führung der Gäste.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Alkoholisierter Töfffahrer bei Auffahrunfall mit Auto verletzt
Schweiz

Alkoholisierter Töfffahrer bei Auffahrunfall mit Auto verletzt

Ein 42-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Auffahrunfall in Winterthur am Samstag verletzt worden. Er hatte laut Polizei ein vor ihm abbremsendes Auto zu spät bemerkt und war ins Heck des Fahrzeugs geprallt. Beim Fahrer stellten die Beamten Alkoholsymptome fest.

Autofahrer übersieht Velo: Zweiradlenker bei Kollision verletzt
Schweiz

Autofahrer übersieht Velo: Zweiradlenker bei Kollision verletzt

Ein 35-jähriger Velofahrer ist bei einer Kollision mit einem Auto in Kreuzlingen TG am Samstag leicht verletzt worden. Er wurde in ein Spital gebracht. Der 21-jährige Autofahrer hatte laut Polizei beim Abbiegen den entgegenkommenden Zweiradlenker übersehen.

Lufthansa akzeptiert EU-Auflagen für Rettungspaket
Wirtschaft

Lufthansa akzeptiert EU-Auflagen für Rettungspaket

Das milliardenschwere Rettungspaket für die angeschlagene Lufthansa hat eine weitere Hürde genommen. Der Vorstand der Lufthansa beschloss in der Nacht zum Samstag, die von der EU-Kommission verlangten Auflagen zur Abgabe von Start- und Landerechten zu akzeptieren.

Regierungsrätin Rickli kritisiert Spitalrat des Zürcher Unispitals
Schweiz

Regierungsrätin Rickli kritisiert Spitalrat des Zürcher Unispitals

Die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli hat in einem Zeitungsinterview zu den mutmasslichen Missständen am Universitätsspital Zürich (USZ) dessen Aufsicht kritisiert. Der Spitalrat habe seine Verantwortung offensichtlich nicht genügend wahrgenommen.