Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York


Roman Spirig
International / 11.12.19 01:25

Bei einer wilden Schiesserei nahe New York sind sechs Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei begann die mehr als zweistündige Schiesserei am Dienstag auf einem Friedhof von Jersey City und ging später in einem angrenzenden Wohngebiet weiter.

Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York (Foto: KEYSTONE / AP / Eduardo Munoz Alvarez)
Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York (Foto: KEYSTONE / AP / Eduardo Munoz Alvarez)

Unter den Toten waren ein Polizist sowie zwei Verdächtige, welche die Schiesserei offenbar begonnen hatten, wie der örtliche Polizeichef Michael Kelly mitteilte.

Zwei weitere Polizisten wurden nach seinen Angaben verletzt. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. US-Medien berichteten, der getötete Polizist habe in einem Mordfall ermittelt und sich den beiden Verdächtigen auf dem Friedhof genähert, woraufhin diese das Feuer eröffnet hätten.

Die beiden Verdächtigen flüchteten anschliessend in einen Lebensmittelladen, wo die Schiesserei weiterging. In dem Geschäft seien später die Leichen der zwei Geflüchteten sowie von drei weiteren Menschen gefunden worden, sagte Kelly bei einer Pressekonferenz. Bei dem Vorfall wurden laut Informationen des Fernsehsenders NBC hunderte von Schüssen abgefeuert.

Während der Schiesserei wirkten Teile der 270'000-Einwohner-Stadt im Bundesstaat New Jersey wie ein Kriegsgebiet. Hunderte Polizisten waren in den Strassen unterwegs, viele von ihnen schwer bewaffnet. Auch fuhren dutzende Rettungsfahrzeuge in das Gebiet, wie ein AFP-Fotograf beobachtete. Schulen und Spitäler in der Gegend wurden vorübergehend abgeriegelt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Doping-Razzia bei Loginow und seinem Trainer
Sport

Doping-Razzia bei Loginow und seinem Trainer

Schon wieder Doping-Schlagzeilen bei der Biathlon-WM in Antholz. Der russische Sprint-Weltmeister Alexander Loginow wird von der Polizei verhört.

Gisin und Holdener neben dem Podest
Sport

Gisin und Holdener neben dem Podest

In der Weltcup-Kombination von Crans-Montana gibt es keinen weiteren Podestplatz für die Schweiz. Michelle Gisin und Wendy Holdener belegen die Ränge 4 und 5. Der Sieg geht an Federica Brignone.

Skicracks ganz persönlich!
Sport

Skicracks ganz persönlich! "Mein Servicemann bekommt bei jedem Fehler graue Haare"

Unsere Skicracks legen eine fantastische Saison hin. Das kommt nicht von ungefähr - der Teamspirit bei Swiss Ski beflügelt. Wie unsere Skistars Gisin, Holdener, Yule, Zennhäusern, Danioth, Feuz und Co. neben der Piste drauf sind, das alles hört in unserer neuen Rubrik. Heute Folge 6 - mein grösster Fan. 

Allianz mit fast 12 Milliarden Euro Gewinn
Wirtschaft

Allianz mit fast 12 Milliarden Euro Gewinn

Die Allianz hat den operativen Gewinn im vergangenen Jahr auf fast 12 Milliarden Euro gesteigert und ist damit am oberen Ende der eigenen Erwartungen gelandet. Das Ergebnis verbesserte sich um 3 Prozent auf den Rekordwert von 11,9 Milliarden Euro.