Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York


Roman Spirig
International / 11.12.19 01:25

Bei einer wilden Schiesserei nahe New York sind sechs Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei begann die mehr als zweistündige Schiesserei am Dienstag auf einem Friedhof von Jersey City und ging später in einem angrenzenden Wohngebiet weiter.

Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York (Foto: KEYSTONE / AP / Eduardo Munoz Alvarez)
Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York (Foto: KEYSTONE / AP / Eduardo Munoz Alvarez)

Unter den Toten waren ein Polizist sowie zwei Verdächtige, welche die Schiesserei offenbar begonnen hatten, wie der örtliche Polizeichef Michael Kelly mitteilte.

Zwei weitere Polizisten wurden nach seinen Angaben verletzt. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. US-Medien berichteten, der getötete Polizist habe in einem Mordfall ermittelt und sich den beiden Verdächtigen auf dem Friedhof genähert, woraufhin diese das Feuer eröffnet hätten.

Die beiden Verdächtigen flüchteten anschliessend in einen Lebensmittelladen, wo die Schiesserei weiterging. In dem Geschäft seien später die Leichen der zwei Geflüchteten sowie von drei weiteren Menschen gefunden worden, sagte Kelly bei einer Pressekonferenz. Bei dem Vorfall wurden laut Informationen des Fernsehsenders NBC hunderte von Schüssen abgefeuert.

Während der Schiesserei wirkten Teile der 270'000-Einwohner-Stadt im Bundesstaat New Jersey wie ein Kriegsgebiet. Hunderte Polizisten waren in den Strassen unterwegs, viele von ihnen schwer bewaffnet. Auch fuhren dutzende Rettungsfahrzeuge in das Gebiet, wie ein AFP-Fotograf beobachtete. Schulen und Spitäler in der Gegend wurden vorübergehend abgeriegelt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers erreichen Super Bowl
Sport

Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers erreichen Super Bowl

Die Kansas City Chiefs haben zum dritten Mal nach 1967 und 1970 die Super Bowl erreicht. Ihr Gegner im Finalspiel der amerikanischen Football-Liga NFL sind am 2. Februar in Miami die San Francisco 49ers.

Wir essen eine Menge von 27 Würfelzucker pro Person und Tag, 20 davon aus eigener Produktion
Schweiz

Wir essen eine Menge von 27 Würfelzucker pro Person und Tag, 20 davon aus eigener Produktion

Bei Zucker denkt man an Zuckerrohr und Karibik. 72 Prozent des Schweizer Zuckerbedarfs stammt aber aus Schweizer Produktion. Das sind fast 20 der 27 Stück Würfelzucker, die jede Schweizer Person pro Tag verzehrt. 1911 betrug der Selbstversorgungsgrad erst 3 Prozent.

Luzerner Polizei hilft unterkühltem Fischreiher auf die Sprünge
Regional

Luzerner Polizei hilft unterkühltem Fischreiher auf die Sprünge

Zu frisch war es heute für einen Fischreiher, den die Luzerner Polizei beim Hallwilersee aus dem Ried rettete. Die Einsatzkräfte bargen das geschwächte und unterkühlte Tier und brachten es zur Vogelwarte Sempach zur Pflege.

Greta Thunberg:
Schweiz

Greta Thunberg: "Hört auf die Wissenschaftler"

Greta Thunberg war Gast in einer Talkrunde am Dienstagmorgen am WEF. Seit über einem Jahr streikt die mittlerweile 17-jährige Schwedin für das Klima. Der Moderator fragte sie, was sie sich für die nächsten eineinhalb Jahre wünscht. Darauf sagte sie, dass man beginne solle, auf die Wissenschaftler zu hören.