Sehr starker 5. Platz im Mixed-Synchronspringen für Schweizer Heimberg/Suckow


Roman Spirig
Sport / 08.08.18 17:13

Michelle Heimberg und Jonathan Suckow haben an den Europameisterschaften in Edinburgh im Mixed-Synchronspringen vom 3-m-Brett die Erwartungen übertroffen. Die 17-jährige Aargauerin und der 19-jährige Genfer zeigten einen sehr guten Wettkampf und totalisierten nach den fünf Sprüngen 274,50 Punkte. Unter zehn teilnehmenden Teams belegten sie den 5. Platz.

Sehr starker 5. Platz im Mixed-Synchronspringen für Schweizer Heimberg/Suckow  (Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)
Sehr starker 5. Platz im Mixed-Synchronspringen für Schweizer Heimberg/Suckow (Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)
Das polnische Duo Skrzek/Lesiak(Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)
Das polnische Duo Skrzek/Lesiak(Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)

Europameister in dieser nicht-olympischen Disziplin wurden die Deutschen Tina Punzel/Lou Massenberg mit 313,50 Punkten. Die Briten Grace Reid/Ross Haslam klassierten sich mit 4,83 Punkten Rückstand im 2. Rang. Bronze ging an die Ukrainer Viktoria Kessar/Stanislaw Olifertschik (291,81).

Am Donnerstag steht Suckow im Royal Commonwealth Pool in Edinburgh bereits wieder im Einsatz. Vom olympischen 3-m-Brett versuchen er und Guillaume Dutoit wie vom 1-m-Brett zumindest den Final der besten zwölf zu erreichen. Der Waadtländer Dutoit hatte am Dienstag als Vierter eine Medaille nur ganz knapp verpasst, Suckow war Siebenter geworden.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aston Martin baut James Bonds Auto aus
International

Aston Martin baut James Bonds Auto aus "Goldfinger" nach

Durch die Strassen kurven wie James Bond: Diesen Traum werden sich betuchte Fans erfüllen können. Der Hersteller Aston Martin kündigte heute an, insgesamt 28 Fahrzeuge des Typs DB5 wieder zu bauen - mit Bond-Sonderausstattung.

Roger Federer verlor schwachen Final gegen Novak Djokovic
Sport

Roger Federer verlor schwachen Final gegen Novak Djokovic

Für Roger Federer endete am Masters-1000-Turnier von Cincinnati eine schöne Serie. In seinem achten Final kassierte er beim 4:6, 4:6 gegen Novak Djokovic seine erste Niederlage. Der Serbe erreichte mit seinem ersten Titel in Cincinnati einen weiteren Meilenstein.

Die 1/16-Finals - FCL bei Servette, FCZ bei Breitenrein, GC bei Nyonnais, Cham bei Red Star, Xamax bei Aarau und St. Gallen bei Muri zu Gast
Regional

Die 1/16-Finals - FCL bei Servette, FCZ bei Breitenrein, GC bei Nyonnais, Cham bei Red Star, Xamax bei Aarau und St. Gallen bei Muri zu Gast

Das Derby zwischen dem FC Sion und dem Challenge-League-Spitzenklub Lausanne-Sport ist das Top-Spiel der 1/16-Finals im Schweizer Cup.

Der FC Luzern schiesst sich im Cup den Frust von der Seele
Sport

Der FC Luzern schiesst sich im Cup den Frust von der Seele

Vor diesem Cup-Sonntag hatte Luzern 5 von 6 Ernstkämpfen verloren. In der Europa League Qualifikation wurde man vorgeführt. Nun durfte der FCL mal als Favorit ran und wurde mit einem 9:1 bei Gland dieser Rolle mehr als gerecht.