Sein 8. ESAF! Der Schwingfluencer gibt sich das Fest


Roman Spirig
Schwingen / 14.08.19 18:44

Alfons Spirig wurde in diesem Sommer zum Schwingfluencer. Sein Ebenbild wurde als Stellfigur in verschiedensten Ecken der Zentralschweiz gesichtet - nicht wenige machten ein Selfie mit "ihm". Nun brachte das Original seine Kopie direkt in den Gabentempel ans Eidgenössische. Der Radioreporter nimmt sich dabei gleich selber unter wie auch auf den Arm. Fonsi am Fest...

Sein 8. ESAF! Der Schwingfluencer gibt sich das Fest (Foto: KEYSTONE /  / )
Sein 8. ESAF! Der Schwingfluencer gibt sich das Fest

Wer übrigens Alfons Spirig auf Instagram folgen möchte, kommt unter untenstehendem Link ans Ziel. Er erklärt dort auch gerne alles Wesentliche rund ums Schwingfest, aber auch das Wichtigste, was man über den Schwingsport wissen sollte. Schliesslich war schon vor über 25 Jahren sein Ziel, so viele Leut wie möglich mit dem Schwing-Fieber zu infizieren. 

Damals kommentierte er fürs Radio noch Schwingfeste an denen kaum 1000 Leute waren. Schwingen Live am Radio in dieser Form gab es vorher nicht. Doch stetig interessierten sich mehr Leute für "dieses Schwingen", dass er Sonntag für Sonntag in Doppelschichten im Radio übertrug - längst etabliert im Duo mit Dani von Euw. Die Schwingfeste wuchsen und wuchsen.

Zweieinhalb Jahrzehnte später ist Schwingen in aller Munde. Und das soll auch so bleiben. Alfons Spirig ist mit einer in ihrer Breite noch nie dagewesenen Radio-Crew am ESAF in Zug und überträgt seblstverständlich live, wenn der Kampfrichter wieder sein "Guet" gibt. 

Hier unten geht es zum Schwingfluencer auf Instagram... (Alles weitere zum ESAF natürlich auch hier auf radiocentral.ch unter Schwingen)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lit.Cologne läutet Literaturjahr 2023 mit zahlreichen Highlights ein
International

Lit.Cologne läutet Literaturjahr 2023 mit zahlreichen Highlights ein

Die Friedensnobelpreisträgerin Maria Ressa, Erfolgsautor Frank Schätzing und die türkisch-deutsche Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar sind drei der prominentesten Akteure der Lit.Cologne 2023.

Luzerner Baudirektorin Manuela Jost verzichtet auf weitere Amtszeit
Regional

Luzerner Baudirektorin Manuela Jost verzichtet auf weitere Amtszeit

Die Luzerner Stadträtin Manuela Jost (GLP) macht Platz für eine neue Kraft in der Stadtregierung. Sie verzichtet bei den Wahlen 2024 darauf, erneut zu kandidieren. Sie sitzt seit 2012 in der Stadtregierung.

Bund bezahlt noch bis Ende Jahr für Tests auf das Coronavirus
Schweiz

Bund bezahlt noch bis Ende Jahr für Tests auf das Coronavirus

Der Bund muss noch bis Ende Jahr für die Kosten der Tests auf das Coronavirus aufkommen. Darauf haben sich die Räte geeinigt. Danach müssen die Krankenkassen respektive die Patienten übernehmen. Weitere Massnahmen gegen Covid-19 gelten aber noch bis Mitte 2024.

Uli Stielike kann mit der neuen Technik nichts anfangen
Sport

Uli Stielike kann mit der neuen Technik nichts anfangen

Der frühere Schweizer Nationalcoach Uli Stielike ärgert sich über den zunehmenden Einsatz von Technologie im Fussball.