Sein 8. ESAF! Der Schwingfluencer gibt sich das Fest


Roman Spirig
Schwingen / 14.08.19 18:44

Alfons Spirig wurde in diesem Sommer zum Schwingfluencer. Sein Ebenbild wurde als Stellfigur in verschiedensten Ecken der Zentralschweiz gesichtet - nicht wenige machten ein Selfie mit "ihm". Nun brachte das Original seine Kopie direkt in den Gabentempel ans Eidgenössische. Der Radioreporter nimmt sich dabei gleich selber unter wie auch auf den Arm. Fonsi am Fest...

Sein 8. ESAF! Der Schwingfluencer gibt sich das Fest (Foto: KEYSTONE /  / )
Sein 8. ESAF! Der Schwingfluencer gibt sich das Fest

Wer übrigens Alfons Spirig auf Instagram folgen möchte, kommt unter untenstehendem Link ans Ziel. Er erklärt dort auch gerne alles Wesentliche rund ums Schwingfest, aber auch das Wichtigste, was man über den Schwingsport wissen sollte. Schliesslich war schon vor über 25 Jahren sein Ziel, so viele Leut wie möglich mit dem Schwing-Fieber zu infizieren. 

Damals kommentierte er fürs Radio noch Schwingfeste an denen kaum 1000 Leute waren. Schwingen Live am Radio in dieser Form gab es vorher nicht. Doch stetig interessierten sich mehr Leute für "dieses Schwingen", dass er Sonntag für Sonntag in Doppelschichten im Radio übertrug - längst etabliert im Duo mit Dani von Euw. Die Schwingfeste wuchsen und wuchsen.

Zweieinhalb Jahrzehnte später ist Schwingen in aller Munde. Und das soll auch so bleiben. Alfons Spirig ist mit einer in ihrer Breite noch nie dagewesenen Radio-Crew am ESAF in Zug und überträgt seblstverständlich live, wenn der Kampfrichter wieder sein "Guet" gibt. 

Hier unten geht es zum Schwingfluencer auf Instagram... (Alles weitere zum ESAF natürlich auch hier auf radiocentral.ch unter Schwingen)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mindestens 40 Tote nach Brand in koptischer Kirche in Ägpyten
International

Mindestens 40 Tote nach Brand in koptischer Kirche in Ägpyten

Bei einem Brand in einer koptischen Kirche im Grossraum Kairo sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Kirche des Landes am Sonntag mit, zugleich bestätigten medizinische Kreise in Ägypten der Deutschen Presse-Agentur dieselbe Zahl an Todesopfern.

Schwere Explosion im armenischen Einkaufszentrum
International

Schwere Explosion im armenischen Einkaufszentrum

Bei einer schweren Explosion in einem Einkaufszentrum in der Südkaukasusrepublik Armenien sind nach offiziellen Angaben mindestens ein Mensch getötet und 20 weitere verletzt worden. Die Detonation ereignete sich etwas ausserhalb des Zentrums der Hauptstadt Eriwan, wie ein Reporter der Deutschen Presse-Agentur am Ort des Geschehens berichtete. Vermutlich war ein Lager mit Feuerwerkskörpern durch einen Verstoss gegen die Brandschutzvorschriften in die Luft geflogen. Die Explosion am Sonntagnachmittag (Ortszeit) sei massiv gewesen. Unter den Trümmern könnten sich nach Angaben von Rettungskräften noch Menschen befinden.

Luca Sbisa zieht als Trainer nach San Jose
Sport

Luca Sbisa zieht als Trainer nach San Jose

Luca Sbisa hat nach dem Ende seiner Spielerkarriere im letzten Sommer die Trainerlaufbahn eingeschlagen.

Baloise verkauft Spital-Haftpflichtportfolio in Deutschland
Wirtschaft

Baloise verkauft Spital-Haftpflichtportfolio in Deutschland

Die Baloise verkauft ein Spital-Haftpflichtportfolio in Deutschland. Das sich in Abwicklung befindende Geschäft wird von der in Finnland beheimateten Bothnia International Insurance Company Ltd übernommen, einer Tochter der in Bermuda ansässigen Compre Group.