Sekundenschlaf - Blechschaden auf der A3 in Bilten GL


Roman Spirig
Regional / 28.06.21 15:10

Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend auf der A3 in Bilten GL kurz eingeschlafen. Er prallte mit seinem Wagen ins Heck des vor ihm fahrenden Autos. Dieses geriet ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Beim Unfall wurde niemand verletzt, wie die Kantonspolizei Glarus am Montag mitteilte.

Sekundenschlaf - Blechschaden auf der A3 in Bilten GL (Foto: KEYSTONE /  / )
Sekundenschlaf - Blechschaden auf der A3 in Bilten GL

Es entstand grösserer Schaden an den Fahrzeugen und an der Strasseneinrichtung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lugano gegen YB als einziges Super-League-Duell
Sport

Lugano gegen YB als einziges Super-League-Duell

In den Achtelfinals kommt es bloss zu einem Duell zwischen zwei Klubs aus der Super League: Lugano empfängt dabei den Meister Young Boys.

Kurz: Bei steigenden Corona-Zahlen Après-Ski nur für Geimpfte
International

Kurz: Bei steigenden Corona-Zahlen Après-Ski nur für Geimpfte

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz verspricht eine sichere Skisaison in seinem Land. Falls sich die Corona-Situation weiter verschärft, würden nur noch Geimpfte Zugang zu Après-Ski-Lokalen erhalten, kündigte er in einem Interview mit der Funke Mediengruppe an.

Tag der offenen Hoftüren
Events

Tag der offenen Hoftüren

Am 19. September findet der Tag der offenen Hoftüren statt. Auch der Hof der Familie Iten in Unterägeri freut sich auf viel Besuch.

Britische Aussenministerin verteidigt Pakt mit USA und Australien
International

Britische Aussenministerin verteidigt Pakt mit USA und Australien

Nach harscher Kritik aus Frankreich und China hat die neue britische Aussenministerin Liz Truss den Sicherheitspakt ihres Landes mit den USA und Australien verteidigt. "Freiheiten müssen verteidigt werden, daher bauen wir starke Sicherheitsbeziehungen in aller Welt auf", schrieb die konservative Politikerin am Sonntag im "Telegraph". Nach U-Booten mit Atomantrieb wolle man in diesem Bündnis auch den Einsatz künstlicher Intelligenz für die Verteidigung ausbauen. Grossbritannien zeige damit sein Engagement für Sicherheit und Stabilität in der Indopazifik-Region.