Serey Die wieder bei Xamax


Roman Spirig
Sport / 07.01.20 12:31

Geoffroy Serey Die (35) zieht nach einem halben Jahr in der Challenge League bei Aarau weiter. Der defensive Mittelfeldspieler schliesst sich in der Super League bis Saisonende ein weiteres Mal Neuchâtel Xamax an.

Serey Die wieder bei Xamax (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Serey Die wieder bei Xamax (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Serey Die war in der Rückrunde der vergangenen Saison von Basel an Neuchâtel Xamax ausgeliehen gewesen. Er begann die aktuelle Saison bei Basel, wo er aber nicht mehr benötigt wurde. Der Vertrag wurde am 22. August aufgelöst. Danach schloss sich der Ivorer Aarau an, für das er zehn Meisterschaftsspiele bestritt.

Mit Basel war Serey Die viermal Meister und einmal Cupsieger geworden. Zwei weitere Cupsiege feierte er mit Sion.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Grossbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Mobilfunknetz
Wirtschaft

Grossbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Mobilfunknetz

Grossbritanniens Premierminister Boris Johnson wird einem Zeitungsbericht zufolge den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G noch in diesem Jahr ausschliessen.

Sané wechselt mit Fünfjahresvertrag zu den Bayern
Sport

Sané wechselt mit Fünfjahresvertrag zu den Bayern

Der Wechsel von Leroy Sané von Manchester City zu Bayern München ist unter Dach und Fach. Der deutsche Rekordmeister bestätigt den Transfer.

Matterhorn Gotthard Bahn fährt nach Unfall wieder gemäss Fahrplan
Schweiz

Matterhorn Gotthard Bahn fährt nach Unfall wieder gemäss Fahrplan

Die nach der Kollision von zwei Zügen mit elf Verletzten vom Freitag gesperrte Bahnstrecke zwischen Realp UR und Ulrichen VS ist seit Sonntagmorgen wieder in Betrieb. Zur Unfallursache und zur Schadenhöhe lagen am Sonntag keine neuen Angaben vor.

Tourbillon ist französisch und heisst Strudel
Sport

Tourbillon ist französisch und heisst Strudel

Der FC Sion ist in dieser Super-League-Saison wieder einmal ein besonderer Fall. Das Besondere ist der Fall des Cup-Spezialisten von der Spitzengruppe mitten unter die Abstiegskandidaten.