Serey Die wieder bei Xamax


Roman Spirig
Sport / 07.01.20 12:31

Geoffroy Serey Die (35) zieht nach einem halben Jahr in der Challenge League bei Aarau weiter. Der defensive Mittelfeldspieler schliesst sich in der Super League bis Saisonende ein weiteres Mal Neuchâtel Xamax an.

Serey Die wieder bei Xamax (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Serey Die wieder bei Xamax (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Serey Die war in der Rückrunde der vergangenen Saison von Basel an Neuchâtel Xamax ausgeliehen gewesen. Er begann die aktuelle Saison bei Basel, wo er aber nicht mehr benötigt wurde. Der Vertrag wurde am 22. August aufgelöst. Danach schloss sich der Ivorer Aarau an, für das er zehn Meisterschaftsspiele bestritt.

Mit Basel war Serey Die viermal Meister und einmal Cupsieger geworden. Zwei weitere Cupsiege feierte er mit Sion.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Skicracks ganz persönlich! Feuz hat eher Angst vor dem Telefon als von der Streif.
Sport

Skicracks ganz persönlich! Feuz hat eher Angst vor dem Telefon als von der Streif.

Unsere Skicracks legen eine fantastische Saison hin. Das kommt nicht von ungefähr - der Teamspirit bei Swiss Ski beflügelt. Wie unsere Skistars Gisin, Holdener, Yule, Zennhäusern, Danioth, Feuz und Co. neben der Piste drauf sind, das alles hört in unserer neuen Rubrik. Heute Folge 3 - was unseren Speed-Cracks Angst macht... 

Glückspilz räumt über 30 Millionen Franken bei Euromillions ab
Schweiz

Glückspilz räumt über 30 Millionen Franken bei Euromillions ab

Ein Glückspilz hat am Freitagabend bei der Lotterie Euromillions 30'675'144.50 Franken abgeräumt. Der Spieler oder die Spielerin tippte die richtigen fünf Zahlen und die beiden Sterne, wie die Loterie romande mitteilte. Bei der nächsten Ziehung am kommenden Dienstag warten 18 Millionen Franken als Gewinn.

Deutlich mehr Tote durch neues Virus in China - Erster Fall in USA
International

Deutlich mehr Tote durch neues Virus in China - Erster Fall in USA

Die Zahl der Toten durch die neuartige Lungenkrankheit in China ist sprunghaft auf 17 gestiegen. Mit mehr als 200 Nachweisen binnen eines Tages nahm auch die Zahl erfasster Virus-Infektionen stark zu.

Zwei Assists von Zuger Sbisa helfen Winnipeg nicht
Sport

Zwei Assists von Zuger Sbisa helfen Winnipeg nicht

Zwei Assists von Luca Sbisa verhalfen den Winnipeg Jets in der NHL nicht zur Überraschung bei den formstarken Columbus Blue Jackets. Im letzten Spiel vor dem Allstar-Wochenende bezogen die Jets mit dem 3:4 ihre vierte Niederlage am Stück. Sbisa stand im ersten Drittel am Ursprung von Winnipegs Treffern zum 1:0 und 2:1.