Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018!


Roman Spirig
Regional / 12.06.18 18:35

Gewinnerin des Prix SVC Zentralschweiz 2018 ist die Seven-Air Gebr. Meyer AG aus Luzern und Hitzkirch. Der Swiss Venture Club, der den Preis vergibt, zeigte sich tief beeindruckt von der Luzerner Unternehmung. 1300 Gäste im KKL waren bei der grossen Preisverleihung dabei. Prix SVC-Partner Radio Central begleitete die Veranstaltung erstmals live.

Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018!
Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018!
Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018
Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018
Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018
Seven Air gewinnt den Prix SVC Zentralschweiz 2018

Die Seven Air Gebrüder Meyer AG darf feiern. Das Familienunternehmen produziert und vertreibt innovative und energiesparende Lüftungs- und Klimageräte für den Komfort- und Prozessbereich. Unter 6 Finalisten hat Seven Air nun den wichtigsten Wirtschaftspreis der Zentralschweiz abgeräumt. 

Die Innerschweizer NMZ (Neue Medien Zentralschweiz), zu welcher Radio Central gehört, portraitierte die Firma, welche die Gäste und Zuschauerinnen und Zuschauer im vollen KKL Luzern mit ihrem Schaffen begeisterte.



  • Aus dem Radio Central-Liveprogramm am Prix SVC 2018 im KKL: Seven Air Mitarbeiter freuen sich über den Sieg ihres Unternehmens. Central-Reporter Christian Stämpfli hat glückliche Männer im Erfolg interviewt.

Den zweiten Platz belegt die Veriset AG aus Root, Marktführerin im Schweizer Küchenbau. Auf den dritten Platz schaffte es die Küssnachter Rigitrac Traktorenbau AG, innovations-führender Produktionsbetrieb von Traktoren der Hangmechanisierung. 

Weiter wurden die Bergkäserei Aschwanden aus Seelisberg, die Bruno’s Best AG aus Sarnen sowie die Stanserhorn-Bahn AG aus Stans ausgezeichnet. Diese sechs Preisträger wurden in einem mehrstufigen Selektionsprozess aus rund hundert Unternehmen der Region nominiert und präsentierten sich im Rahmen der feierlichen Preisverleihung den 1300 Gästen im KKL Luzern.

(Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Springreiter verpassen WM-Medaille
Sport

Schweizer Springreiter verpassen WM-Medaille

Nach einem verpatzten letzten Tag verpassten die Schweizer Springreiter an den Weltmeisterschaften in Tryon eine Medaille. Als Vierte schaffte die Equipe von Andy Kistler immerhin die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio.

Ambri-Piotta - Zug 1:2
Sport

Ambri-Piotta - Zug 1:2

Ambri-Piotta - Zug 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles
International

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles

Der Fall des umstrittenen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maassen wird nach einem Vorstoss von SPD-Chefin Andrea Nahles in der Koalition neu aufgerollt. Dabei drückt Kanzlerin Angela Merkel aufs Tempo.

Postauto zahlt 205 Millionen an Bund, Kantone und Gemeinden zurück
Schweiz

Postauto zahlt 205 Millionen an Bund, Kantone und Gemeinden zurück

Der Postauto-Skandal ist seit Freitag zumindest finanziell erledigt: Postauto Schweiz AG wird Bund, Kantonen und Gemeinden insgesamt 205,3 Millionen Franken zurückzahlen. Das Strafverfahren läuft weiterhin. Postauto hatte während Jahren Subventionen erschwindelt.