SGV streicht nach Ski-Abo-Affäre Gratisfahrten für Medienschaffende


News Redaktion
Regional / 21.04.23 12:03

Die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) zieht Konsequenzen aus der Ski-Abo-Affäre in Arosa GR. Sie werde künftig keine Gratis-Jahreskarten mehr an Redaktionen abgeben, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Ein SGV-Dampfschiff legt an der Station Verkehrshaus-Lido an. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Ein SGV-Dampfschiff legt an der Station Verkehrshaus-Lido an. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat wegen mutmasslicher Vorteilsgewährung gegen zwei Personen Anklage erhoben. Anlass dazu war, dass die Arosa Bergbahnen Skipässe an Lokalpolitikerinnen und -politiker und an Behördenmitglieder gratis abgegeben hatten. Solche Geschenke könnten ein illegaler Beeinflussungsversuch sein.

Die SGV hatte in den letzten Jahren Medienstellen für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Freikarten zur Verfügung gestellt. Diese "langjährige Tradition" sei "unabhängig von Personen" an die Redaktionen erfolgt, heisst es in dem Schreiben, welche das Unternehmen den Empfängerinnen und Empfängern der Karten zustellte. Das Schreiben liegt der Nachrichtenagentur Keystone-SDA vor.

Die Anklage der Bündner Staatsanwaltschaft stelle diese Praxis in Frage, erklärte die SGV. Auch wenn Medienschaffende keine Amtsträger und Behörden seien, könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Abgabe von Freikarten eine widerrechtliche Handlung gemäss Strafgesetzbuch sei.

Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der SGV zogen deswegen die Notbremse. Sie würden keine Jahreskarten mehr an Medienschaffende ausstellen und die bereits ausgestellten und noch gültigen Karten zurückfordern. "Damit stellen wir sicher, dass beide Seiten nicht Gefahr laufen in eine unerwünschte Strafuntersuchung zu geraten."

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Meistertrainer Spalletti verlässt Napoli und pausiert
Sport

Meistertrainer Spalletti verlässt Napoli und pausiert

Der Trainer Luciano Spalletti wird Napoli nach dem Gewinn der Meisterschaft in dieser Saison verlassen und eine Pause einlegen. Das verkündet Klubchef Aurelio De Laurentiis in einer TV-Sendung.

Weitere Weltrekorde für Marcel Hug und Catherine Debrunner
Sport

Weitere Weltrekorde für Marcel Hug und Catherine Debrunner

Die Rollstuhlsportler Marcel Hug und Catherine Debrunner setzen ihre Siegeszüge an den ParAthletics 2023 Nottwil am dritten Wettkampftag mit weiteren Weltrekorden fort.

Motorradlenker bei Kollision mit Auto in Eggerstanden AI verletzt
Schweiz

Motorradlenker bei Kollision mit Auto in Eggerstanden AI verletzt

Bei der Frontalkollision mit einem Auto ist am Samstagmorgen ein 28-jähriger Motorradlenker in Eggerstanden AI mittelschwer verletzt worden. Er wurde mit der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) in ein Spital geflogen.

Trainer Pochettino unterschreibt bei Chelsea
Sport

Trainer Pochettino unterschreibt bei Chelsea

Der Argentinier Mauricio Pochettino unterschreibt wie erwartet beim FC Chelsea. Der 51-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag mit Option auf Verlängerung.