Shaqiri verfolgt Lyons Desaster von der Bank


News Redaktion
Sport / 24.10.21 15:23

Lyon führt in der 11. Runde der französischen Meisterschaft auswärts gegen Nice nach 80 Minuten 2:0 - und verliert schliesslich 2:3. Xherdan Shaqiri verbringt der ganzen Match auf der Ersatzbank.

Xherdan Shaqiri wurde für das Spiel in Nizza übergangen (FOTO: KEYSTONE/AP/LAURENT CIPRIANI)
Xherdan Shaqiri wurde für das Spiel in Nizza übergangen (FOTO: KEYSTONE/AP/LAURENT CIPRIANI)

Lyons Trainer Peter Bosz setzte Shaqiri erstmals in einem ganzen Spiel nicht ein, in dem der Schweizer Internationale nach dem Transfer von Liverpool zur Verfügung gestanden wäre. Bosz hatte umso weniger Anlass, eine Offensivkraft einzuwechseln, als seine Mannschaft 1:0 und sogar 2:0 voran lag.

Der Kollaps, der zu Lyons dritter Saisonniederlage in der Meisterschaft führte, kam in den letzten Minuten. Nach Nice’ Anschlusstor wurde Lyons Stürmer Tino Kadewere wegen eines rüden Fouls mit Rot vom Platz gestellt, und die Südfranzosen glichen per Foulpenalty aus. In der 93. erzielte der eingewechselte Evann Guessand, der letzte Saison leihweise in Lausanne gespielt hatte, das Tor, das die komplette Wende zum 3:2 bedeutete.

Nice - Lyon 3:2 (0:1). - Tore: 34. Ekambi 0:1. 68. Aouar 0:2. 81. Atal 1:2. 88. Delort (Foulpenalty) 2:2. 93. Guessand 3:2. - Bemerkungen: Nice ohne Lotomba (Ersatz). Lyon ohne Shaqiri (Ersatz). 86. Rote Karte gegen Kadewere (Lyon/Foul).

Monaco - Montpellier 3:1 (2:0). - Tore: 12. Volland 1:0. 17. Ben Yedder 2:0. 62. Martins 3:0. 81. Savanier 3:1. - Bemerkungen: Montpellier mit Omlin.

Marseille - Paris Saint-Germain 0:0. - Bemerkungen: 57. Rote Karte gegen Hakimi (Paris Saint-Germain/Foul).

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 11/28 (24:10). 2. Lens 11/21 (20:12). 3. Nice 10/19 (20:7). 4. Marseille 10/18 (18:11). 5. Rennes 11/18 (16:9). 6. Angers 11/17 (17:13). 7. Nantes 11/17 (16:12). 8. Monaco 11/17 (17:14). 9. Lyon 11/16 (18:16). 10. Lille 11/15 (14:16). 11. Lorient 11/15 (12:14). 12. Strasbourg 11/14 (18:16). 13. Montpellier 11/13 (18:19). 14. Clermont 11/13 (14:22). 15. Troyes 11/12 (11:15). 16. Reims 11/11 (12:14). 17. Bordeaux 11/9 (13:22). 18. Brest 11/6 (12:20). 19. Metz 11/6 (12:26). 20. Saint-Etienne 11/5 (11:25).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Niederreiter mit Tor und Assist
Sport

Niederreiter mit Tor und Assist

Die Carolina Hurricanes gewinnen in der NHL gegen die Buffalo Sabres 6:2. Nino Niederreiter erzielt beim ersten Sieg seiner Mannschaft nach zuletzt drei Niederlagen ein Tor und ein Assist.

SPD-Parteitag stimmt für Ampel-Koalition im Bund
International

SPD-Parteitag stimmt für Ampel-Koalition im Bund

Die SPD hat grünes Licht für die erste Ampel-Koalition auf Bundesebene gegeben. Die Delegierten eines Parteitags stimmten am Samstag mit grosser Mehrheit von 98,8 Prozent für den Koalitionsvertrag mit Grünen und FDP. Die Entscheidungen der beiden anderen Parteien stehen noch aus.

Zwei Verletzte bei Kollision zweier Autos in Guntershausen
Schweiz

Zwei Verletzte bei Kollision zweier Autos in Guntershausen

Bei der Kollision zweier Autos in Guntershausen bei Aadorf TG sind am Samstag zwei Männer verletzt worden. Ein 80-jähriger Mann war mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestossen.

Immer mehr spanische Regionen bestehen auf 3G-Regel
International

Immer mehr spanische Regionen bestehen auf 3G-Regel

Ausgehen, Tanzen oder zu einem Konzert - in immer mehr spanischen Regionen ist dies wegen steigender Corona-Zahlen nur noch mit 3G möglich.