Siebenkämpferin Annik Kälin greift nach einer Medaille


Roman Spirig
Sport / 18.08.22 15:15

Die Siebenkämpferin Annik Kälin kämpft heute Donnerstagabend an der EM in München im abschliessenden 800-m-Lauf um die Medaillen. Die Bündnerin liegt derzeit im 2. Zwischenrang.

Siebenkämpferin Annik Kälin greift nach einer Medaille (Foto: KEYSTONE / EPA / CJ Gunther)
Siebenkämpferin Annik Kälin greift nach einer Medaille (Foto: KEYSTONE / EPA / CJ Gunther)

Der 800-m-Lauf ist nicht die Stärke von Annik Kälin. Die Konkurrentinnen haben durchaus die Chance, die Schweizerin noch vom Podest zu stossen. Es dürfte eine enge Sache werden hinter Belgiens Dominatorin Nafissatou Thiam, der Gold trotz mässiger Leistungen kaum mehr zu nehmen ist.

Annik Kälin lancierte den Kampf um die Medaillen am zweiten Tag mit einer persönlichen Bestweite von 6,73 m im Weitsprung. Der Speerwurf (46,72) war dann solid, mehr aber nicht.

Den Wettkampf aufgegeben hat die Niederländerin Anouk Vetter. Durch den Ausfall der Olympia- und WM-Zweiten wird ein zusätzlicher Podestplatz neben Thiam frei.

Eine tolle Leistung zeigte am Donnerstagmorgen der 400-m-Hürdenläufer Julien Bonvin. Der Walliser senkte am Vormittag seinen persönlichen Bestwert auf 49,10 Sekunden und steht im Final. Diesen Schritt schaffte auch der Stabhochspringer Dominik Alberto mit 5,65 m.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wawrinka gewinnt Startsatz und scheidet aus
Sport

Wawrinka gewinnt Startsatz und scheidet aus

Stan Wawrinka scheidet am ATP-500-Turnier in Astana in der 1. Runde aus. Der Waadtländer unterliegt dem Franzosen Adrian Mannarino (ATP 51) 6:1, 2:6, 3:6.

Kiew freut russische Pleite nach Annexion - Die Nacht im Überblick
International

Kiew freut russische Pleite nach Annexion - Die Nacht im Überblick

Auf den Rausch der Annexion folgt die Ernüchterung in Russland: Nach der bitteren Niederlage in der Schlacht um die strategisch wichtige Stadt Lyman im Osten der Ukraine gärt in Moskau die Wut. Mehrere hochrangige russische Politiker fordern ein Köpferollen bei der Militärführung und gar den Einsatz von Atomwaffen.

SVP-Präsident Chiesa stellt Auswahl an Kandidaten in Aussicht
Schweiz

SVP-Präsident Chiesa stellt Auswahl an Kandidaten in Aussicht

Die SVP dürfte nach den Worten ihres Präsidenten Marco Chiesa dem Parlament mehr als eine Person vorschlagen für die Nachfolge von Bundesrat Ueli Maurer. "Ich denke, es wird wahrscheinlich eine Auswahl geben und kein Einer-Ticket", sagte er dem "Sonntagsblick".

IEA rät EU zu Gaseinsparungen
Wirtschaft

IEA rät EU zu Gaseinsparungen

Die Internationale Energieagentur IEA rät der EU zu Einsparungen beim Gasverbrauch. So sollen leere Speicher und das Risiko von Versorgungsunterbrechungen in diesem Winter verhindert werden.