Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Silikonstoffen


Roman Spirig
Wirtschaft / 09.09.19 07:45

Sika übernimmt Crevo-Hengxin, einen chinesischen Hersteller von Dicht- und Klebstoffen auf Silikonbasis. Das chinesische Familienunternehmen beschäftige 140 Mitarbeitende und erziele einen Jahresumsatz von 50 Millionen Franken, teilte Sika am Montag mit.

Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Silikonstoffen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Sika übernimmt chinesischen Hersteller von Silikonstoffen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Zum Kaufpreis machte die in Baar ansässige Bauchemikalienherstellerin keine Angaben. Crevo-Hengxin stelle eine breite Palette an Silikonprodukten her, die im Fassaden- und Fensterbau, für Isolierglas, im Innenausbau und in anderen Anwendungen eingesetzt würden, teilte Sika mit. Ausserdem sei das Unternehmen ein führender Anbieter von Silikonlösungen für die Solarindustrie.

Durch die Übernahme will Sika die Präsenz in der Region Asien/Pazifik weiter ausbauen. Darüber hinaus erwerbe die Gruppe zusätzliches Know-how in der Silikontechnologie und weitere Produktionskapazitäten, heisst es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Zürich informiert künftig besser über Baumfällungen
Schweiz

Stadt Zürich informiert künftig besser über Baumfällungen

Wenn Bäume gefällt gehen, gehen oft die Emotionen hoch. Die Stadt Zürich will deshalb ab sofort besser darüber informieren, wo die Motorsäge angesetzt wird. Auch in diesem Winter werden Fällarbeiten in der Stadt und im Wald durchgeführt.

Beugger-Preis 2020 geht an Zürcher Schmetterlings-förderung
Schweiz

Beugger-Preis 2020 geht an Zürcher Schmetterlings-förderung

Der Verein Schmetterlingsförderung im Kanton Zürich hat den Elisabeth und Oscar Beugger-Preis 2020 gewonnen. Der Preis ist mit 50'000 Franken dotiert.

Billett-Verkauf in Bussen ab 1. Oktober wieder möglich
Regional

Billett-Verkauf in Bussen ab 1. Oktober wieder möglich

Ab Donnerstag können Passagiere auf dem Gebiet des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) wieder Billette im Bus kaufen. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie im März war das nicht mehr möglich. Grund für die Lockerung ist die Maskenpflicht im ÖV.

782 neue Coronavirus-Ansteckungen innert drei Tagen gemeldet
Schweiz

782 neue Coronavirus-Ansteckungen innert drei Tagen gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag 782 Coronavirus-Ansteckungen innerhalb von drei Tagen gemeldet worden. Zudem registrierte das Amt zwei neue Todesfälle. 26 Personen mussten ins Spital eingewiesen werden.