Sina Frei führt nach dem Prolog


News Redaktion
Sport / 17.10.21 22:13

Das traditionsreiche Mountainbike-Mehretappenrennen Cape Epic in Südafrika beginnt aus Schweizer Sicht vielversprechend.

Auch im Herbst nach einer langen Saison noch glänzend in Form: Sina Frei (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Auch im Herbst nach einer langen Saison noch glänzend in Form: Sina Frei (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Bei den Frauen gewann die Olympia-Zweite Sina Frei den Prolog zusammen mit der Österreicherin Laura Stigger mit gut eineinhalb Minuten Vorsprung auf das südafrikanische Duo Candice Lill/Mariske Strauss. Auf Platz 3 fuhr mit Ariane Lüthi eine weitere Schweizerin. Sie büsste mit der Südafrikanerin Robyn De Groot 1:38 Minuten ein.

Bei den Männern reihte sich der Tessiner Filippo Colombo mit dem Italiener Juri Zanotti im 2. Rang ein. Sie liegen 1:40 Minuten hinter dem französisch-südafrikanischen Team Jordan Sarrou/Matthew Beers.

Nach dem Prolog stehen in den kommenden Tagen insgesamt sieben Etappen im Programm.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat beschliesst ausgedehnte Masken- und Zertifikatspflicht
Schweiz

Bundesrat beschliesst ausgedehnte Masken- und Zertifikatspflicht

Ab Montag gelten in der ganzen Schweiz schärfere Corona-Massnahmen. Nach einer Blitzkonsultation hat der Bundesrat am Freitag entschieden, die Masken- und die Zertifikatspflicht auszuweiten. Zudem können Betriebe und Veranstalter eine 2G-Regel einführen.

Relais & Châteaux relativ gut durch Krise gekommen
Wirtschaft

Relais & Châteaux relativ gut durch Krise gekommen

Die Nobelhotel- und Gourmetrestaurantvereinigung Relais & Châteaux ist gemäss eigenen Angaben relativ gut durch die Pandemie gekommen. Im Sommer habe das Geschäft in Europa neue Rekorde erreicht.

Aldi Suisse erhöht Mindestlohn um knapp 3 Prozent
Wirtschaft

Aldi Suisse erhöht Mindestlohn um knapp 3 Prozent

Der Detailhändler Aldi Suisse will mehr als 2 Prozent der Lohnsumme in seine Mitarbeitenden investieren. Am stärksten profitieren davon Angestellte mit Mindestlohn, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Mitte Thurgau nominiert Dominik Diezi für Nachfolge von Carmen Haag
Schweiz

Mitte Thurgau nominiert Dominik Diezi für Nachfolge von Carmen Haag

Die Mitte Thurgau will mit Kantonsrat Dominik Diezi den Sitz von Carmen Haag in der Thurgauer Regierung verteidigen. Die Delegierten haben den Arboner Stadtpräsidenten am Samstag in Aadorf einstimmig für die Ersatzwahl vom kommenden Februar nominiert.