Sion zieht Wiederaufnahme an die Wettbewerbskommission


News Redaktion
Sport / 03.06.20 19:11

Der Sion beantragt mittels einer einstweiligen Verfügung die Aufhebung der Wiederaufnahme der Saison.

Christian Constantin kämpft für den FC Sion weiter gegen die Wiederaufnahme (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)
Christian Constantin kämpft für den FC Sion weiter gegen die Wiederaufnahme (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Die Walliser fordern zu diesem Zweck die Wettbewerbskommission (Weko) auf, eine Untersuchung gegen die Swiss Football League (SFL) einzuleiten.

Der Klub will geklärt haben, ob die SFL seine beherrschende Stellung missbraucht habe. Die SFL wiederum will aufgrund des von der Weko festgelegten Zeitraums ihre Position darlegen.

Die SFL erinnert derweil erneut daran, dass 17 von 20 Vereinen am letzten Freitag für die Wiederaufnahme der Saison für den 19. Juni gestimmt hatten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Regierung will tiefste Löhne nicht anheben
Regional

Luzerner Regierung will tiefste Löhne nicht anheben

Die Luzerner Regierung will die tiefsten Lohnklassen, in denen überwiegend Frauen tätig sind, nicht anheben. Sie lehnt ein Postulat ab, das zudem erneut die Auslagerung von Arbeiten im Reinigungs- und Mensawesen an Private rückgängig machen will.

Strafanzeige gegen Lehrperson in Beckenried eingereicht
Regional

Strafanzeige gegen Lehrperson in Beckenried eingereicht

Die Schule Beckenried hat eine Strafanzeige gegen eine Lehrperson eingereicht, nachdem Vorwürfe der Tätlichkeit gegen diese erhoben worden waren. Die Beschuldigte soll bis zum Abschluss der Untersuchungen freigestellt werden, teilte die Gemeinde am Dienstag mit.

Moskau lockert trotz Coronavirus Maskenpflicht
International

Moskau lockert trotz Coronavirus Maskenpflicht

Trotz nach wie vor vieler neuer Corona-Neuinfektionen hat die russische Hauptstadt Moskau die Maskenpflicht gelockert. Von diesem Montag sei der Mund-Nasen-Schutz im Freien freiwillig, teilte die Stadtverwaltung mit.

Alpinist stürzt beim Abstieg von der Jungfrau in den Tod
Schweiz

Alpinist stürzt beim Abstieg von der Jungfrau in den Tod

Beim Abstieg von der Jungfrau ist am Sonntagmorgen ein Hochtourengänger mehrere hundert Meter abgestürzt. Die Retter konnten den Mann nur noch tot bergen. Seine beiden Begleiter blieben unverletzt und wurden ausgeflogen.