Skateboarderin bei Kollision mit Auto in Näfels GL schwer verletzt


News Redaktion
Regional / 25.10.20 09:41

Eine 17-jährige Skateboarderin ist am Samstag in Näfels GL bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Sie wurde von der Rega ins Universitätsspital Zürich geflogen.

Eine Skateboarderin ist in Näfels GL mit einem Auto zusammengestossen und schwer verletzt worden. Am Auto entstand Sachschaden. (FOTO: Kantonspolizei Glarus)
Eine Skateboarderin ist in Näfels GL mit einem Auto zusammengestossen und schwer verletzt worden. Am Auto entstand Sachschaden. (FOTO: Kantonspolizei Glarus)

Der Unfall ereignete sich gegen 18.40 Uhr auf der Oberurnerstrasse, wie die Kantonspolizei Glarus am Sonntag mitteilte. Ein Autolenker war in Fahrtrichtung Näfels unterwegs, als die Skateboarderin auf der Höhe der Bushaltestelle SGU auf einem Fussgängerstreifen die Strasse überquerte. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zu einer heftigen Kollision.Die 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, der Autolenker blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwerer Selbstunfall in Lampenberg BL: Eine junge Frau verletzt
Schweiz

Schwerer Selbstunfall in Lampenberg BL: Eine junge Frau verletzt

Grosses Glück für zwei junge Autoinsasssen: Sie sind bei einem schlimmen Selbstunfall in Lampenberg BL am Samstagabend nur leicht verletzt worden. Die dritte Person im Auto, eine 18-jährige Frau, hingegen musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Flury und Nufer überzeugen als Fünfte und Siebente
Sport

Flury und Nufer überzeugen als Fünfte und Siebente

Jasmine Flury und Priska Nufer sind in der ersten Abfahrt in Crans-Montana die mit Abstand besten Schweizerinnen. Die beiden werden in dem von Sofia Goggia gewonnenen Rennen Fünfte und Siebente.

Der Meister des Mikrofons: Talkshow-Moderator Larry King gestorben
International

Der Meister des Mikrofons: Talkshow-Moderator Larry King gestorben

Gefühlt gab es niemanden, der nicht bereit war, mit Larry King zu sprechen. US-Präsidenten von Gerald Ford bis Barack Obama, weltberühmte Musiker oder zurückgezogen lebende Schauspieler - sie alle sassen früher oder später King gegenüber. Mit seinem lockeren Interviewstil lockte er auch öffentlichkeitsscheue Prominente vor die Kamera und brachte die Berühmten und Mächtigen einem Millionenpublikum nahe.

IBM enttäuscht mit schwachen Zahlen - Aktien gehen auf Talfahrt
Wirtschaft

IBM enttäuscht mit schwachen Zahlen - Aktien gehen auf Talfahrt

Der Computer-Konzern IBM hat zum Jahresende überraschend deutliche Geschäftseinbussen verzeichnet. Im Schlussquartal sank der Umsatz im Jahresvergleich um gut sechs Prozent auf 20,4 Milliarden Dollar, wie IBM am Donnerstag (Ortszeit) nach US-Börsenschluss mitteilte.