Skicrosserin Sanna Lüdi verpasst ganze Saison


News Redaktion
Sport / 08.12.22 17:38

Die erfahrene Schweizer Skicrosserin Sanna Lüdi verpasst die gesamte Weltcup-Saison, die am Donnerstag in Val Thorens begann.

Erneut vom Pech verfolgt: Skicrosserin Sanna Lüdi verpasst die gesamte Weltcupsaison (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Erneut vom Pech verfolgt: Skicrosserin Sanna Lüdi verpasst die gesamte Weltcupsaison (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Auf Instagram teilte die 36-jährige Bernerin mit, dass sie "aus medizinischen Gründen" nicht am Start sein werde. Genauere Angaben zur Art der Verletzung gab es nicht.

In ihrer Karriere hatte Lüdi immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Zuletzt verpasste die Siegerin von drei Weltcup-Rennen die Olympischen Spiele in China wegen eines Schienbein-Bruchs.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aufkleber gegen Vogel-Kollisionen helfen aussen an Scheibe mehr
International

Aufkleber gegen Vogel-Kollisionen helfen aussen an Scheibe mehr

Fensteraufkleber zum Verhindern von Vogel-Kollisionen sind einer neuen Studie zufolge effizienter, wenn sie aussen an der Scheibe angebracht sind. Wenn diese Aufkleber auf der Innenseite des Glases angebracht seien, könnten die Tiere sie meist nicht ausreichend sehen.

IWF: Chinas Wirtschaftswachstum zieht an - Risiken bleiben
Wirtschaft

IWF: Chinas Wirtschaftswachstum zieht an - Risiken bleiben

Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht trotz einer höheren Wachstumsprognose für dieses Jahr erhebliche Risiken für Chinas wirtschaftliche Entwicklung.

US-Notenbank erhöht Leitzins erneut um 0,25 Prozentpunkte
Wirtschaft

US-Notenbank erhöht Leitzins erneut um 0,25 Prozentpunkte

Die US-Notenbank Fed hat zur Bekämpfung der Inflation ihren Leitzins um 0,25 Prozentpunkte erhöht und damit ihren moderateren Kurs fortgesetzt. Nun liegt der Leitzins in der Spanne von 4,5 bis 4,75 Prozent, wie die Federal Reserve (Fed) am Mittwoch mitteilte.

Moskau will wegen westlicher Waffen tiefer in Ukraine vordringen
International

Moskau will wegen westlicher Waffen tiefer in Ukraine vordringen

Die russische Führung droht wegen der Lieferung weitreichender westlicher Waffen an die Ukraine damit, tiefer in das Land vorzudringen.