Slaloms in Levi ohne Schwedinnen


News Redaktion
Sport / 19.11.20 17:41

Die beiden Weltcup-Slaloms der Frauen in Levi finden am Wochenende ohne schwedische Fahrerinnen statt. Die gesamte Delegation wird von den finnischen Behörden in Quarantäne geschickt.

Die Schwedinnen dürfen in Levi nicht an den Start gehen (FOTO: KEYSTONE/AP/SHINICHIRO TANAKA)
Die Schwedinnen dürfen in Levi nicht an den Start gehen (FOTO: KEYSTONE/AP/SHINICHIRO TANAKA)

Bereits am Mittwoch war bei der Ankunft der schwedischen Delegation in Finnland der österreichische Cheftrainer Christian Thoma positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daraufhin begab sich dieser in Isolation. Obwohl kein anderes Teammitglied positiv getestet wurde, entschied sich die finnische Gesundheitsbehörde nach Konsultation mit ihren schwedischen Kollegen, die gesamte Delegation unter Quarantäne zu stellen, wie es auf der Verbandsseite der Schwedinnen heisst.

Die meisten Delegationen reisten mit einem Sonderflug von Zürich nach Finnland. Die Teams aus Schweden und Norwegen entschieden sich, individuell anzureisen. Für die Slaloms am Samstag und am Sonntag sind je 3500 Zuschauer zugelassen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BBC: Darth-Vader-Darsteller David Prowse gestorben
International

BBC: Darth-Vader-Darsteller David Prowse gestorben

Der britische Schauspieler David Prowse, bekannt geworden als Darsteller der finsteren "Star Wars"-Figur Darth Vader, ist Medienberichten zufolge tot. Er starb im Alter von 85 Jahren, wie etwa die britische BBC am Sonntag unter Berufung auf Agent Thomas Bowington meldete. "Möge die Macht immer mit ihm sein!", sagte Bowington demnach. Prowse sei nach kurzer Krankheit gestorben - ein Verlust für "Millionen von Fans auf der ganzen Welt".

Sieg in Tigray? - Äthiopien erklärt Offensive für beendet
International

Sieg in Tigray? - Äthiopien erklärt Offensive für beendet

Nach mehr als drei Wochen erbitterter Kämpfe hat die Regierung Äthiopiens ihre Offensive in der Region Tigray nach eigenen Angaben beendet. "Die Föderalregierung beherrscht nun die Stadt Mekelle komplett", sagte Ministerpräsident Abiy Ahmed am Samstag über die Hauptstadt der Region Tigray.

Maria Pappa (SP) gewinnt Stadtpräsidium von St. Gallen
Schweiz

Maria Pappa (SP) gewinnt Stadtpräsidium von St. Gallen

St. Gallen hat erstmals eine Stadtpräsidentin. Die SP-Stadträtin Maria Pappa gewann am Sonntag den zweiten Wahlgang mit rund 2600 Stimmen Vorsprung vor Mathias Gabathuler. Der FDP-Kandidat schaffte den Sprung in den Stadtrat.

Luzerner Kantonsrat gedenkt des verstorbenen Marcel Omlin
Regional

Luzerner Kantonsrat gedenkt des verstorbenen Marcel Omlin

Der Luzerner Kantonsrat hat am Montag mit einer Schweigeminute Abschied vom Kantonsrat Marcel Omlin (SVP) genommen. Der Rothenburger, der in dieser Session aus dem Parlament zurückgetreten wäre, war vor einer Woche 51-jährig nach einem Schwächeanfall verstorben.