/

So fantastsich wird das Luzerner Kantonale in Willisau (Foto: KEYSTONE /  / )
So fantastsich wird das Luzerner Kantonale in Willisau

Es soll an nichts fehlen in Willisau. Egal ob Zuschauer, Schwinger oder Helfer. Das OK um Daniel Hüsler hat sich in minuziöser Planung und Vorbereitung derart ins Zeug gelegt, dass nun eine der schönsten Kulissen für ein Kantonales Schwingfest aller Zeiten entstanden ist.

Klicken Sie sich unten durch die Galerie, um mehr zu sehen. 


OK-Präsident und Ex-Schwinger Daniel Hüsler hat sich auch bei Wind und Wetter ins Zeug gelegt, damit das Luzerner Kantonale jetzt erstrahlen kann
OK-Präsident und Ex-Schwinger Daniel Hüsler hat sich auch bei Wind und Wetter ins Zeug gelegt, damit das Luzerner Kantonale jetzt erstrahlen kann
(Foto: KEYSTONE /  / )
Für die Übertragung und Technik von TV Central und Radio Central wurde eine Extra-Tribüne errichtet
Für die Übertragung und Technik von TV Central und Radio Central wurde eine Extra-Tribüne errichtet
Simon Gander, verantwortlich für die Central-Technik am Einrichten des Central Schwing-Studios in Willisau
Simon Gander, verantwortlich für die Central-Technik am Einrichten des Central Schwing-Studios in Willisau
Die Arena in Willisau im Panorama Bild - da schlägt das Schwinger-Herz höher
Die Arena in Willisau im Panorama Bild - da schlägt das Schwinger-Herz höher

Kantonales des Jahres auf TV Central live aus Willisau

Central überträgt das 100. Luzerner Kantonale live aus Willisau via Radio und TV. Auf Swisscom-TV auf dem Kanal "TV Central" (Sendeplatz 176), hier auf radiocentral.ch im Live-Stream und wie gewohnt auf Radio Central erfahren Sie vor, während und nach dem Fest alles wichtige aus erster Hand LIVE. Central ist stolzer Partner des einzigartigen 100. Luzerner Kantonalen.

Die Spitzenpaarungen

Egli Damian, S **, Wolhusen (LU) - Schneider Mario, S **, Ottenberg (TG)
Ambühl Joel, S **, Wiggertal (LU) - Bieri Marcel, T **, Aegerital (ZG)
Suppiger Werner, T **, Wiggertal (LU) - Burkhalter Stefan, T ***, Ottenberg (TG)
Fankhauser Erich, S ***, Entlebuch (LU) - Betschart Remo, S **, Oberwil-Zug (ZG)
Gloggner Philipp, S ***, Rottal (LU) - Schuler Christian, S ***, Einsiedeln (SZ)
Suppiger René, S ***, Surental (LU) - Reichmuth Pirmin, S ***, Cham-Ennetsee (ZG)
Schurtenberger Sven, S ***, Rottal (LU) - Wenger Kilian, S ***, Niedersimmental (BO)
Wicki Joel, S **, Entlebuch (LU) - Schneider Domenic, S ***, Ottenberg (TG)

Sehen Sie hier im Live-Stream auf TV Central das Luzerner Kantonale LIVE aus Willisau


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeitslosenquoten im Kanton Zürich bleibt bei tiefen 1,7 Prozent
Wirtschaft

Arbeitslosenquoten im Kanton Zürich bleibt bei tiefen 1,7 Prozent

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kanton Zürich im Juli weiter gesunken. Die Arbeitslosenquote blieb wie im Vormonat bei 1,7 Prozent, dem tiefsten Wert seit über 20 Jahren. Die Fachleute rechnen damit, dass der diesjährige Tiefpunkt bald erreicht sein wird.

Auto brennt in Lachen SZ nach Kollision aus
Regional

Auto brennt in Lachen SZ nach Kollision aus

Ein Auto ist in der Nacht auf Dienstag in Lachen SZ nach einer Kollision in Brand geraten. Passanten konnten die Lenkerin aus dem Personenwagen bergen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

China setzt Manöver um Taiwan überraschend fort
International

China setzt Manöver um Taiwan überraschend fort

Ungeachtet seiner anfänglichen Ankündigung, dass die chinesischen Manöver um Taiwan am Sonntag eigentlich enden sollten, hat die Volksbefreiungsarmee die Übungen am Montag fortgesetzt. Wie Chinas Staatsfernsehen berichtete, hätten sich die Kampfübungen in der Luft und See der Meerenge der Taiwanstrasse auf "gemeinsame Einsätze gegen Unterseeboote und zum Angriff auf See konzentriert".

Kolumbiens neuer Präsident Petro tritt sein Amt an
International

Kolumbiens neuer Präsident Petro tritt sein Amt an

Der neue kolumbianische Präsident Gustavo Petro hat sein Amt angetreten. Der Linkspolitiker legte am Sonntag auf der Plaza Bolívar im Zentrum der Hauptstadt Bogotá seinen Amtseid ab. Mehrere Kollegen wie Chiles Präsident Gabriel Boric, der argentinische Staatschef Alberto Fernández, der bolivianische Präsident Luis Arce und Spaniens König Felipe VI. nahmen an der Feier teil. Für Ärger sorgte, dass die ausscheidende konservative Regierung im letzten Moment die Herausgabe des Schwerts von Nationalheld Simón Bolívar und der Skulptur "Friedenstaube" des Künstlers Fernando Botero verweigerte, die bei der Amtseinführung des Präsidenten gezeigt werden sollten.