So landete US-Präsident Donald Trump in Zürich


Roman Spirig
Schweiz / 21.01.20 11:30

US-Präsident Donald Trump ist am Dienstagmorgen in Zürich an Bord einer Air Force One-Maschine gelandet. Inzwischen ist er mit einem Helikopter unterwegs nach Davos. Er nimmt ab am 50. Weltwirtschaftsforum (WEF) teil.

So landete US-Präsident Donald Trump in Zürich (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
So landete US-Präsident Donald Trump in Zürich (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Per Tweet teilte Trump mit, er sei auf Kurs nach Davos, um sich mit führenden Politikern und Wirtschaftsleuten zu treffen und gute Politik und zusätzliche Hunderte von Milliarden Dollars zurück in die USA zu bringen.

Für 11:30 Uhr ist eine Rede von Trump am WEF vorgesehen. Noch ist unklar, was Trump ins Zentrum seiner Rede stellen wird. Schon jetzt zeigt sich: sein Besuch könnte von der Debatte um den Klimawandel überschattet werden. Um 16.15 Uhr ist ein Treffen mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga geplant.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Lockerungen in Australien: Victorias Ausgangssperre aufgehoben
International

Corona-Lockerungen in Australien: Victorias Ausgangssperre aufgehoben

Der strenge Corona-Lockdown in Australiens Bundesstaat Victoria und dessen Hauptstadt Melbourne wird gelockert.

Geduldsprobe für Autofahrer - Stau vor dem Gotthardtunnel
Schweiz

Geduldsprobe für Autofahrer - Stau vor dem Gotthardtunnel

Am Nordportal des Gotthard-Strassentunnels haben sich am Samstagmorgen die Fahrzeuge auf einer Länge von 12 Kilometern gestaut. Der Zeitverlust auf dem Weg nach Süden betrug zwischen Erstfeld und Göschenen im Kanton Uri rund zwei Stunden.

Rischer Stimmvolk sagt im zweiten Anlauf Ja zu Binzmühle-Sanierung
Regional

Rischer Stimmvolk sagt im zweiten Anlauf Ja zu Binzmühle-Sanierung

Der Hof Binzmühle in Risch mit seinen drei Gebäuden Remise, Mühle und Mittelhaus kann für 7,7 Millionen Franken saniert werden. Nachdem das Stimmvolk einen ersten Baukredit im November 2019 abgelehnt hatte, ist die Vorlage am Sonntag mit einem Ja-Stimmenanteil von 68 Prozent durchgekommen.

Tampa Bay fehlt noch ein Sieg zum NHL-Titel
Sport

Tampa Bay fehlt noch ein Sieg zum NHL-Titel

Den Tampa Bay Lightning fehlt noch ein Sieg, um zum zweiten Mal nach 2004 den Stanley Cup zu gewinnen.