So wird Verstappen bereits in Singapur Weltmeister


News Redaktion
Sport / 30.09.22 07:48

Max Verstappen kann schon am Sonntag im Grand Prix von Singapur vorzeitig zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister werden - allerdings noch nicht aus eigener Kraft.

Max Verstappen kann schon am Sonntag wieder Weltmeister werden - allerdings nicht aus eigener Kraft (FOTO: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)
Max Verstappen kann schon am Sonntag wieder Weltmeister werden - allerdings nicht aus eigener Kraft (FOTO: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)

Der Titelverteidiger im Red Bull ist im sechstletzten Saisonrennen auch von den Ergebnissen seiner ersten Verfolger in der WM-Wertung abhängig. Verstappen müsste seinen Vorsprung von derzeit 116 auf mindestens 138 Punkte erhöhen, um in den dann noch verbleibenden Grands Prix nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden zu können.

Dafür benötigt der Niederländer in Singapur auf jeden Fall einen Sieg. Ein 2. Platz reicht selbst mit dem Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde und einem Totalausfall der Konkurrenz nicht aus.

Die Ausgangslage vor dem 17. Saisonrennen präsentiert sich wie folgt:

Verstappen wird in Singapur Weltmeister, wenn er das Rennen ohne die schnellste Runde gewinnt und Charles Leclerc im Ferrari höchstens Neunter und sein Teamkollege Sergio Perez im anderen Red Bull höchstens Vierter werden. George Russell im Mercedes und Carlos Sainz im zweiten Ferrari würden dann selbst als Zweite 138 Punkte und mehr zurückliegen.

Mit dem Extrapunkt für die schnellste Rennrunde könnte Verstappen auch einen 8. Platz von Leclerc verkraften, während Perez wieder nur Vierter werden darf.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Graubünden senkt Strassenverkehrsgebühren
Schweiz

Graubünden senkt Strassenverkehrsgebühren

Die Strassenverkehrsgebühren im Kanton Graubünden werden ab dem 1. Januar 2023 günstiger. Die Regierung hat eine Totalrevision der entsprechenden Verordnung genehmigt.

FDP und GLP liefern sich Zweikampf um Schwyzer Regierungsratssitz
Regional

FDP und GLP liefern sich Zweikampf um Schwyzer Regierungsratssitz

GLP oder FDP, Mann oder Frau, Premiere oder Status Quo? Diese Fragen beantworten die Stimmberechtigten am (heutigen) Sonntag im Kanton Schwyz, wo in der Stichwahl der verbleibende Regierungsratssitz vergeben wird.

Bürgergeld wird in Deutschland eingeführt
International

Bürgergeld wird in Deutschland eingeführt

Im kommenden Jahr wird in Deutschland das Bürgergeld eingeführt. Nach dem Bundestag stimmte am Freitag auch der Bundesrat der Sozialreform zu.

Kinderarzt: Heute herrscht eher eine Konsummentalität vor
Schweiz

Kinderarzt: Heute herrscht eher eine Konsummentalität vor

Der erfahrene Zürcher Kinderarzt Thomas Gallmann sagt, die Kinder-Krankheiten seien immer die gleichen, aber der Umgang habe sich geändert. Die Eltern hätten weniger Zeit und höhere Ansprüche: "Heute herrscht eher eine Konsummentalität vor. Der Arzt als Kiosk."