SoftwareOne übernimmt Mehrheit an amerikanischer SynchroNet


News Redaktion
Wirtschaft / 04.05.21 08:38

Die Stanser IT-Firma SoftwareOne hat eine Mehrheitsbeteiligung an der US-amerikanischen SynchroNet übernommen. Das in Texas beheimatete Unternehmen ist auf AWS-Cloud-Lösungen spezialisiert. Finanzielle Details der Transaktion werden keine bekannt gegeben.

Die Firma SoftwareOne mit Hauptsitz in Stans hält neu eine Mehrheit der Anteile des US-Unternehmens SynchroNet. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Firma SoftwareOne mit Hauptsitz in Stans hält neu eine Mehrheit der Anteile des US-Unternehmens SynchroNet. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Bei SynchroNet handle es sich um einen weltweit führenden Anbieter von Amazon-Web-Services-Lösungen für digitale Arbeitsplätze von grossen Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors, schreibt SoftwareOne am Dienstag in einer Mitteilung. Das Unternehmen sei seit 2018 ein AWS Advanced Consulting Partner.

Mit der Übernahme könne SoftwareOne den wachsenden Markt für Cloud-basiertes dezentrales Arbeiten noch besser adressieren und die Marktposition von SoftwareOne vor allem in den USA weiter, heisst es. Der bisherige CEO von SynchroNet, Darin Cook, werde das Geschäft weiter leiten. SynchroNet beschäftigt rund 60 Mitarbeitende.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen
International

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen

Um die weit verbreitete Impfskepsis in der Bevölkerung des Balkanlandes zu überwinden, will Serbien den Bürgern Geld für eine Corona-Impfung zahlen.

Dirigent Pedro Halffter verspricht exotisches Klangerlebnis
Schweiz

Dirigent Pedro Halffter verspricht exotisches Klangerlebnis

Die Oper "Florencia en el Amazonas" feiert am Samstag in St. Gallen Premiere. Der spanische Dirigent Pedro Halffter im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA über die Corona-Pandemie, unbekannte Opern und die Herausforderungen des Stücks.

Prozess gegen Epsteins Ex-Freundin Maxwell verschoben
International

Prozess gegen Epsteins Ex-Freundin Maxwell verschoben

Der Prozess gegen die inhaftierte Ex-Freundin des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, Ghislaine Maxwell, vor einem New Yorker Gericht wird verschoben.

Unterbruch der SBB-Strecke zwischen Zürich und Lenzburg AG
Schweiz

Unterbruch der SBB-Strecke zwischen Zürich und Lenzburg AG

Auf der SBB-Strecke zwischen Zürich Hauptbahnhof und Lenzburg AG ist es am Mittwochmittag zu einem Totalunterbruch gekommen. Der Bahnverkehr zwischen Killwangen-Spreitenbach AG und Mägenwil wurde zeitweise eingestellt.